Denn Tiere sind keine Maschinen
suche - search.php

Janne

von Admin | 19. September 2020 | 2 Kommentare


Die 4jährige (wo ist bloß die Zeit geblieben?) Janne gehört zu unserer Familie Rübergemacht, da sie von einem Nachbarn ausgebüxt ist und es so nach Butenland geschafft hat. Hier gilt der Grundsatz, dass wir versuchen, jedes Tier zu übernehmen, das aus eigenen Kräften auf den Hof kommt. Zum Glück haben das unsere Nachbarn bisher auch immer mitgemacht, so dass wir jedes Mal die betroffenen Rinder in die Butenländer Freiheit quatschen konnten. Dina hat diesen Stunt zum ersten Mal geschafft, hochschwanger mit ihrem Mattis. Es folgten Fine, Elsa, Leevke, Carlotta, die leider schon verstorbenen Rinder Lina und Mia und eben Janne. Hier hat sie sich schnell zum frechsten Rind der Herde gemausert, das neugierig bei jedem Ereignis in der ersten Reihe steht, egal ob Handwerker zu besichtigen sind, neue Herdenmitglieder sich vorstellen oder andere Abenteuer warten.


Fit ins Wochenende mit Janne

von Admin | 7. März 2020 | 2 Kommentare


Als jüngstes Rind auf dem Hof ist die 4jährige Janne natürlich besonders anfällig, wenn es um das Folgen von Trends geht. So hat sie sich auch heute einen SMUHthie aus leckerem Gras, etwas Gras und einer Prise Gras gemixt und schmecken lassen. Das allein ist natürlich auch gar nicht schlimm, dramatisch wird die Lage nur dadurch, dass sie den gesunden Powerdrink in der Lieblingstasse von Winfried aufgesetzt hat. Da kann man jetzt nur hoffen, dass sie die Tasse wieder in die Stallspülmaschine räumt, bevor Papa Eberhard etwas davon bemerkt. Sonst könnte es doch eine sowohl quiekende als auch berechtigte Standpauke über das Einhalten von Hygienestandards setzen.


Janne Rübergemacht feiert ihren 4. Kuhday

von Admin | 16. Februar 2020 | 5 Kommentare

Wie sehr die Zeit rast, sieht man mal wieder daran, dass unsere Janne heute bereits ihren 4. Muhday feiert. Sie ist das jüngste Mitglied unserer KUHlen Herde und gehört zur Familie Rübergemacht. Alle Mitglieder dieser ganz speziellen Gruppe haben es aus eigener Kraft auf unseren Hof geschafft, konnten weder von Zäunen noch von Wassergräben aufgehalten werden, standen deshalb irgendwann in der Herde und liessen uns beim täglichen Zählen an unseren mathematischen Fähigkeiten zweifeln. Hier auf dem Hof gilt der Grundsatz, dass jedes Tier bleiben darf, das seine Zelte von sich aus auf Butenland errichtet. Da machte Janne im April 2017 selbstverständlich keine Ausnahme, vor ihr schafften schon Dina, damals hochschwanger mit Mattis, Fine, Elsa und Leevke diesen bemerkenswerten Stunt.

Hier hat sich die Süße schnell zum neugierigsten und frechsten Rind der Herde gemausert, mit so einem Hintergrund erzeugt man natürlich Aufmerksamkeit und kann sich die Freunde deshalb nicht immer aussuchen. So gehört Amanda zu den ersten Gästen. Diese Gans interessiert sich für kein Rind auf Butenland, die zwei Ausnahmen sind nur Lillja und eben Janne. Dafür werden die beiden aber regelrecht gestalkt, was natürlich oft in eine reine Nervensache für die beiden Liebesopfer ausartet. Das Geburtstagskind setzt deshalb voll auf die Karte „Demonstratives Ignorieren“ und hat damit schließlich auch Erfolg. Wie gut, dass dann noch mit Martin ein willkommener Gast zur Feier erscheint und deshalb ein extra großes Stück Heutorte abräumt. Und selbstverständlich gratuliert am Ende noch Indira im Namen aller menschlichen Butenländer. Herzlichen Glückwunsch zum 4. Muhday, liebe Janne, bleib bitte so frech und wunderbar, wie wir es von dir gewohnt sind.


Ein Zungenkuss von Janne

von Admin | 10. Oktober 2019 | 2 Kommentare


Sicher habt ihr euch schon gefragt, ob sich unsere Rinder mit ihren Zungen grundsätzlich nur die Nasen putzen, da so viele Fotos mit dieser Geste existieren. Um da mal etwas gegenzusteuern, haben wir heute ein Bild von Janne rausgesucht, bei dem die Zunge eine ganz andere Funktion übernimmt. Leider wissen wir nicht ganz genau, was die jüngste KUHle Butenländerin da gerade genau mit ihrem Sinnesorgan anstellt, deshalb müssen wir mehrere Optionen zur Auswahl stellen.

a) Es könnte sein, dass sie gerade prüft, ob es regnet.
b) Möglicherweise seid ihr auch Zeuge eines besonders raffinierten Zungenbeschwörungstanzes, mit dem sie uns zur Herausgabe von weiteren Äpfeln animieren möchte.
c) Aber selbstverständlich ist es auch nicht unwahrscheinlich, dass sich Jannes Geschmacksmuskel doch gerade auf den Weg zur Nase befindet und deshalb der ganze Text hier unnötig ist.

Wir fühlen uns auf jeden Fall gerade genötigt, noch ein paar Äpfel zu besorgen, die Tendenz geht also zu Punkt B als richtige Lösung. Aber lasst euch davon nicht beeinflussen und kommt ruhig zu anderen Ergebnissen.


Janne Rübergemacht rockt ihren 3. Kuhday

von Admin | 16. Februar 2019 | 9 Kommentare

Es klingt zwar fast unglaublich, aber unser Nesthäkchen Janne feiert heute schon ihren dritten Geburtstag. Im April 2017 stand die damals 1jährige Kuh plötzlich auf unserer Weide und brachte unsere Morgenzählung durcheinander, weil sie sich mutig in Eigenregie vom Nachbarbauern ins Butenland-Paradies aufgemacht hatte. Hier auf dem Hof gilt der Grundsatz, dass jedes Tier bleiben darf, das es aus eigener Kraft zu uns schafft. Also hat auch Janne unsere Familie Rübergemacht erweitert, zu der außerdem noch Dina, damals hochschwanger mit Mattis, Fine, Elsa und Leevke gehören.

In der Herde hat sie sich schnell als eine der neugierigsten Kühe etabliert und konnte auch schon unserem Plüschochsen Anton erfolgreich den Kopf verdrehen. Im Video sieht man auch direkt am Anfang, dass es ihr gar nicht schnell genug mit den Feierlichkeiten gehen kann, die forderte sie bereits direkt heute morgen an der Mauer ein. Durch diese Präsenz konnte sie leider nicht ihrer Nemesis Amanda ausweichen, die ein paar Szenen weiter sogar zu etwas ansetzt, das wir hier mal ganz salomonisch als Geburtstagskuss interpretieren wollen. Die Jubilarin lässt sich davon aber nicht irritieren, lädt höchstpersönlich die Hunde zur Party des Jahres ein und testet dann auch direkt den Außen-Saal mit einigen sehr ungestümen Tanzschritten. Da kann man nur hoffen, dass Fiete, Anton, Martin oder Mattis heute abend als galante Schwofpartner mit Pogo vertraut sind.

Dann kommt auch endlich die Heutorte und mit ihr natürlich auch Anna, die Butenländer Partymaus, die auf keiner Fete fehlen darf und jeden Kuchen mitanschneidet. Die heutige Feier darf selbstverständlich sowieso etwas lauter werden, so wie sich das für eine Teenie-Fete gehört. Und sicher lassen auch die KUHlen Tanten mit sich reden und wechseln zumindest für ein paar Lieder den gewohnten Schlager im Stallradio mit altersgerechteren TechMUH aus. Lass es krachen, Janne, tritt deinen Verehrern nicht ganz so übermütig beim Abzappeln auf die Klauen und bleib vor allem genauso frech, frei und wunderbar, wie du bist. <3


Trude gegen Janne unentschieden?

von Admin | 23. Januar 2019 | 4 Kommentare

Wir berichten heute wieder live aus dem Butenländer Square Garden, wo der Box- und Fechtwelt erneut ein Vergleich unter Giganten geboten wird. Leider müssen wir uns direkt outen, denn wir haben keinen Schimmer, wer die Herausforderin und wer die Championesse ist. Das ist aber auch wirklich schwierig, denn obwohl Trude in der linken Ecke eigentlich rund um die Uhr über den Hof fegt und jede Kuh herausfordert, die ihr gerade vor die Hörner kommt, ist auch Janne in der rechten Ecke kein Kind von Traurigkeit und testet gerne ihre Kräfte. Einzige Einschränkung bei ihr: Sie ist öfter auf der Flucht vor Amanda und hat zu diesen Zeiten dann natürlich GANS andere Probleme. Wir tippen bei der aktuellen Rangelei jedenfalls auf ein Unentschieden, denn für eine Niederlage sind beide Damen viel zu selbstbewusst und im wahrsten Sinne des Wortes zu motiviert bis in die Hornspitzen.

Gerne nutzen wir diesen Beitrag, um nochmal darauf hinzuweisen, wie wichtig die Hörner für Rinder sind und was man demzufolge diesen Tieren antut, wenn man ihnen diese Werkzeuge nimmt oder sie sogar direkt hornlos züchtet. Ohne diese Rangkämpfe gibt es keine Herdenhierarchie, also werden sie auch von hornlosen Rindern durchgezogen, mit dem Ergebnis, dass die Verletzungsgefahr enorm steigt. Bei Gefechten mit Hörnern haben wir auf Butenland noch nie Komplikationen erlebt, dazu gehen die Damen und Herren viel zu geschickt damit um. Hornlose Kämpfe verursachen dagegen immer Kopfschmerzen, es sind sogar Kopfverletzungen möglich, und wer einmal gesehen, wie zum Beispiel Chaya ihren Gegnerinnen den Kopf in die Seite rammt, der kann sich auch nur wundern, dass das bisher immer glimpflich abgegangen ist. In anderen Haltungen wurde bei solchen Vergleichen schon von Rippenbrüchen und schmerzhaften Blutergüssen berichtet.

Damit nicht genug dienen Hörner auch als Gabelersatz beim Essen, sie werden zur Körperpflege eingesetzt, in südlicheren Regionen wie zum Beispiel auf dem afrikanischen Kontinent fungieren sie sogar als interne Körperklimaanlage und die Rinder regulieren ihre Körpertemperatur damit. Denn sie sind von Nervenbahnen durchzogen, was eine komplette Enthornung auch entsprechend schmerzhaft macht. Sogar die Verdauung wird mit den Hörnern überwacht, da die Nasennebenhöhlen von Rindern bis weit in das Horn hineinreichen. So gehen Verdauungsgase nach jedem Rülpser beim Wiederkäuen bis in die Hornspitzen, wodurch die Schleimhäute der Nebenhöhlen wahrnehmen können, was gerade im Pansen abgeht.


Janne schaut heute KUHnterbunt

von Admin | 23. März 2018 | 4 Kommentare


Unglaublich, was Janne heute alles im Stallfernsehen alias dem Blick aus dem Fenster gesehen hat. Erst geht die Seifenoper zwischen Lillja und Amanda in die nächste dramatische Runde und die ungehörnte Angebetete weist ihren gefiederten Fan etwas rüde in die Schranken. Dann gibt es eine Actioneinlage, in der FBEi-Agentin Prillan sich eine rasante Verfolgungsjagd in Indiras Hühnertaxi liefert. Nach so viel Adrenalin tut ein Werbebreak zum Durchatmen gut, in dem Tilly, Herbstzeit und Luise ein Päuschen machen. Es folgt ein Modebeitrag, in dem Emily, Else und Erna die Butenländer Frühlingskollektion auf dem Pigwalk präsentieren. Dicht gefolgt von einer Gartensendung mit den Gastgebern Eberhard und Winfried, in der man alles über grüne Klauen und einheimische Kräuter erfahren kann. Es folgt die Auflösung, wen 00-Prillan eigentlich verfolgt hat, als Kaspar angeprescht kommt. Dann gibt es ein Prominentenmagazin mit Gastgeberin Rosa Mariechen, der einzig wahren Diva. Im Anschluß kommt schon wieder Werbung, anders können diese hochwertigen Beiträge einfach nicht finanziert werden, also präsentieren Erna und Else die neuesten Trends auf dem Stallbettenmarkt. Zum Schluß darf natürlich nicht die Wettervorhersage mit Rudi fehlen, die leider auch heute wieder etwas knurrig ausfällt. Wen wundert´s bei diesem seltsamen März?


Mit Janne in den Dienstag

von Admin | 6. Februar 2018 | 5 Kommentare


Janne ist ja sowieso eine total hübsche Kuh, aber wenn sie ihren kessen „Über die Mauer“-Blick aufsetzt und dabei ihren stylischen Schönheitsfleck präsentiert, dann bricht sie erst recht die Herzen der stolzesten Ochsen.

Sie gehört zu unserer Familie Rübergemacht und stand im letzten April plötzlich auf einer unserer Weiden. Davor hat sie sich vom Nachbarn durch Sicherheitszäune und Wassergräben gekämpft, in einer Aktion, hinter der sich jedes Hollywood-Action-Drehbuch ala „Prison Break“ echt verstecken kann. Auf Butenland gilt das Motto, dass jedes Rind, das es aus eigenem Antrieb auf den Hof schafft, bleiben darf. So macht auch Janne, die übrigens in 10 Tagen ihren 2. Muhday feiert, demnächst ihr erstes Butenland-Jahr voll.


Wir stellen vor: Janne Rübergemacht

von Admin | 19. September 2017 | 2 Kommentare

Heute stellen wir euch Janne vor. Sie gehört zu unserer Familie Rübergemacht und stand im letzten April plötzlich auf unserer Weide. Auf Butenland haben wir das Motto, dass jedes Tier bleiben darf, das es aus eigenen Antrieb auf den Hof schafft, also sind wir nach der Ankunft der Süßen direkt zu unserem Nachbarn gezuckelt und haben den Umzug klar gemacht.

Vielleicht fällt dem einen oder anderen Leser auf, dass wir die jüngste Butenländerin bereits vorgestellt haben. Das ist nicht etwa Janne geschuldet, sie hat sich in keinster Weise nochmal vorgedrängelt, wir sind nur etwas durcheinander gekommen und haben deshalb jetzt eine Kontrollliste eingerichtet. Rosa Mariechen ist sowieso schon sauer, weil sie als geborene Rampensau noch nicht dran war. Wenn sie erfährt, dass Janne dafür doppelt gefeaturet wurde, können wir uns morgen einiges anhören. Am besten machen wir jetzt schon die Beruhigungs-Ananas fertig …


Wir erzählen euch von Janne

von Admin | 3. August 2017 | 14 Kommentare

Im Zuge unserer Vorstellungsrunde machen wir heute bei Janne halt, ein Mitglied unserer Familie Rübergemacht. Unglaublich, dass es jetzt auch schon wieder fast 4 Monate her ist, dass wir unsere Herde durchgezählt haben und auf ein Mitglied zuviel kamen, weil die Süße ihr Schicksal in die eigenen Klauen genommen hat und durch Zäune und Wassergräben vom Nachbarsbauern ins persönliche Paradies aufgebrochen ist. Natürlich werdet ihr außerdem wieder mit dem neuesten Klatsch von der Weide versorgt, indem wir auch noch kurz schauen, was Leevke, ebenfalls aus der Familie Rübergemacht, und Anton auf dem Tagesplan stehen hatten.


nächste Seite »