Denn Tiere sind keine Maschinen
suche - search.php

Schmusen bis das Euter ruft

von Admin | 16. April 2021 | ein Kommentar

Natürlich pflegen Karlsson und Karin ihre Beziehung nicht nur in der Stallsaison und am Misthaufen, sondern treffen sich auch auf der Weide zu der einen oder anderen Kraulrunde. Zumindest solange, bis Mama Tilda dazwischengeht. Das ist allerdings auch nötig, denn die beiden Schmusebacken würden wahrscheinlich glatt Karlssons Termin an Muttis Milchbar vergessen. Da ist es wie immer gut, wenn die Erziehungsberechtigte das Ganze überwacht und rechtzeitig zum Euter bittet. Danach kann dann ja weiter geKUHschelt werden, Hauptsache, das Kind ist versorgt.


Janne im Urlaub

von Admin | 16. April 2021 | 4 Kommentare


Nachdem die Weidesaison schon lange wieder eröffnet wurde, kehren natürlich auch die Schnutenfotos zurück. Den Anfang macht die 5jährige Janne aus der Familie Rübergemacht. Das bietet sich an, da man ihr als neugierigste Kuh auf dem Hof die Kamera nur von weitem zeigen muss und schon will sie sich das Ding ganz genau ansehen. Dabei muss sich übrigens niemand darüber wundern, wie entspannt die Dame aussieht. Die Weidesaison ist für sie immer der reinste Urlaub, weil ihre Gänsestalkerin Amanda keine Lust auf die weite Strecke hat und sie deshalb in Ruhe lässt. Für Janne bedeutet das dann Wellness pur, was sich natürlich auch im Rückgang der genervten Sorgenfalten äußert.


Martinas 19. MUHday

von Admin | 15. April 2021 | 4 Kommentare

Der April ist auf Butenland zu einem ganz besonderen Geburtstagsmonat geworden, denn mittlerweile feiern da die drei ältesten Rinder auf dem Hof fast nacheinander ihre MUHdays. Martina schließt heute diesen Reigen ab und wird wie Magda vor 2 Wochen und Klara vor 8 Tagen 19 Jahre alt.

Die Jubilarin ist ein Gründungsmitglied unseres Kuhaltersheims, denn sie gehört zu den Rindern, denen Jan damals versprochen hat, dass sie ihren Lebensabend auf dem Hof in Freiheit und vollkommen selbstbestimmt verbringen dürfen. Ein weiterer außergewöhnlicher Punkt in der Vita des Geburtstagskinds ist ein heißes Tete-a-Tete mit einem ausgebüxten Stier von einem unserer Nachbarn. Aus diesem Vollkontaktflirt ist der mittlerweile auch schon 15 Jahre alte Martin entstanden. Die Erziehung von Martina darf dabei auf keinen Fall unter den Tisch fallen, denn während Tilda und Dina ihre Sprößlinge Karlsson und Mattis gar nicht aus den Augen lassen und auch Jette täglich Zeit mit ihrer Jule verbringt, wurde Martin nach einem Jahr Mutterschaftsurlaub von Martina auf die eigenen Klauen gesetzt und seitdem verbindet die beiden nur noch eine lose Freundschaft. Was sehr schön zeigt, wie unterschiedlich die Charaktere dieser faszinierenden Tiere sind. Und natürlich in Martins Fall ebenfalls, wie prächtig man sich auch unter erziehenden Tanten und ohne Helikoptermama zu einem imposanten Ochsen entwickeln kann.

Zur heutigen Sause bekommt der Sohnemann aber natürlich einen Extrateller, außerdem feiert Martina mit Pippilotta. Da diese Dame einer der berüchtigsten Krümeldiebe auf ganz Butenland ist, hat auch Hofleiter Puschek ein strenges Auge auf die Festivitäten. Außerdem hat Patentante Eva aus dem Taunus jede Menge Taschengeld spendiert. Auch wir gratulieren natürlich ganz herzlich und wünschen dir noch ganz viele Jahre im Kreise deiner Familie und Freunde, liebe Martina.


Eine Diva beim Sonnenbad

von Admin | 15. April 2021 | 3 Kommentare


Im Juni 2012 kam Rosa-Mariechen als winziges Ferkel auf Butenland an. Sie wurde von Tierschützern in einer Mastanlage gefunden, der Kopf war bereits von Ratten angefressen worden und in den Wunden hatten sich Maden eingenistet. Nur durch die sofortige Einweisung in eine Tierklinik konnte sie gerettet werden. Als Erinnerung an diese Zeit hat sie die sogenannte Bananenkrankheit behalten, in deren Verlauf sich die Rückenmuskulatur bananenartig verkrümmt, und die bei Schweinen, die auf reines Wachstum gezüchtet werden, keine Seltenheit ist. Diese Krankheit haben wir aber in den Griff bekommen und so konnte sich das kleine, todgeweihte Wesen aus einer vergessenen Ecke einer ekelhaft normal-schrecklichen Mastanlage zu einer liebenswerten Diva entwickeln, die täglich aufs Neue aufmerksam ihre Welt erkundet und ihr Leben in vollen Zügen geniesst, so wie auf dem Tagesbild bei einem spontanen Sonnenbad.


Chayas virtuelles Heuballenseminar

von Admin | 14. April 2021 | 5 Kommentare

Weiter geht es in unserer kleinen Zeitlupen-Serie, diesmal liegt dieses Scheinwerferlicht ganz auf Chaya. Wir dachten uns, dass es hilfreich wäre, die Meisterin bei ihrer Heuballentranchierung mal verlangsamt zu zeigen. So kann der interessierte Teil der Leserschaft das eine oder andere Detail aufschnappen und dann entsprechend auftrumpfen, wenn privat mal eine Stroh-Fete ansteht und der Hauptgang angeschnitten werden muss. Über Hörner verfügt ja auch die Meisterin nicht, jeder wissbegierige Mensch kann sich also im Ernstfall auch direkt mit dem Gesicht voran auf dieses Abendbrot stürzen und so durch die hier vermittelte Professionalität die verdiente Bewunderung in der Verwandtschaft einheimsen.


Here goes the Sun

von Admin | 14. April 2021 | 4 Kommentare


Wenn Mattis sich so positioniert wie auf dem Tagesbild, dann kommt es für die Fotografin schon mal zu einer spontanen Sonnenfinsternis. So ein über 1,4 Tonnen schweres Rindergebirge ist eben auch von Himmelskörpern nur schwer zu ignorieren. Aber das hat nur Vorteile, denn Karin bekommt so einen weiteren atemberaubenden Schnappschuss, während unser Riesenbaby danach direkt zu Mutti Dina laufen und ihr ganz aufgeregt von diesem neuen Abenteuer vormuhen kann. Definitiv eine Win-Win-Situation.


Die tägliche Gartenarbeit

von Admin | 13. April 2021 | 11 Kommentare

Auf den ersten Blick sieht es vielleicht so aus, als ob sich die Videos über den Alltag von Eberhard und Winfried stark ähneln. Das liegt dann aber tatsächlich nur am Laienauge, denn in der Realität muss natürlich jede Gartenarbeit neu strukturiert werden, damit sich die zwei fleißigen Arbeiter nicht ins Gehege kommen oder gar gegenseitig ummähen. Und auch das abendliche Bettenmachen ist immer wieder eine Herausforderung, da es für so arbeitssame DIY-Schweine wie unser Botanikteam natürlich von enormer Bedeutung ist, möglichst perfekt zu schlafen und so maximale Energiereserven aufzubauen. Perfektion kommt eben nicht von selbst, sondern nur durch lückenlose Planung und Durchführung, im Idealfall von so einem Mastermind wie Bereichsleiter Eberhard und seinem unermüdlich rackernden Sohn Winfried.


Auf Hitchcocks Spuren

von Admin | 13. April 2021 | 3 Kommentare


Es kommen in den Kommentaren ab und zu Vorwürfe auf, dass Puschek durch alle Bilder geistert. Das ist ziemlich unfair und kurzsichtig, denn unser Alfred HitchDOG orientiert sich da nur an sein großes Regie-Vorbild, das sich auch einen eigenen Cameo-Auftritt in all seine Werke geschrieben hat. Außerdem übersieht diese Kritik völlig, wie vorausschauend sich der Hofleiter jedes Mal positioniert. Auch auf dem aktuellen Beispiel sind Lolle, Pferdinand und Cello optimal zu sehen, ohne dass der riesige Pekinese sie überdeckt. Und dass Runi der Leserschaft frech seinen Hintern präsentiert, liegt nun wirklich nicht an den Regieanweisungen, sondern höchstens an Lücken in der Kinderstube unseres Pferdeopas. Puscheks kongeniale Inszenierung ist also wie immer makellos.


Butenländer Frühlingsgefühle

von Admin | 12. April 2021 | 5 Kommentare

Der Frühling ist auch auf Butenland selbst vom etwas störrischen April nicht aufzuhalten und so grünt und blüht es an allen Ecken. Wahrscheinlich sogar mehr als an anderen Orten, denn woanders kann ja niemand auf so ein Ausnahmegärtnerteam wie Eberhard und Winfried zurückgreifen.

Das freut natürlich auch die Rinder, so bringt Tilda im vorbildlichen Home-Schooling ihrem Karlsson in Eigenregie alles über die Pfanzenwelt bei. Lillja und Manuela posieren im nächsten Filmschnipsel sehr gekonnt vor der Kamera, während sich Carlotta lieber stärkt.

Es folgen ein paar weitere Impressionen aus unserem Garten, präsentiert von Rockröhre Pavarotti. Danach seht ihr Chayas sanfte Seite, die für die Hofbewohner aber gar nichts Neues darstellt. Anton Plüsch entplüscht sich langsam, was ihn aber nicht weniger bezaubernd macht. Lillemor und Klara geniessen das Bilderbuchwetter, während Jette immer mit einem Auge bei ihrem Julchen ist. Janne bewirbt sich als Lexikonbeispielbild des Begriffs „Wiederkäuen“, danach zeigt sich Rennkuh Greta ganz gechillt. Emil fasst den Tag gekonnt in einem einzigen wohligen Seufzer zusammen und Colorida und Jule strahlen um die Wette. Den Abschluß dieses Videos überlassen wir aber natürlich wieder der Botanik.


Frederik plant die Badesaison

von Admin | 12. April 2021 | 5 Kommentare

Sicherlich hat sich schon die eine oder andere Person aus der Leserschaft gefragt, wie sich eigentlich Frederiks Hobby, ganz Butenland umzugraben, mit der stürmischen Liaison mit Rosa Mariechen unter einen Hut bringen lässt.
 
Das ist sehr einfach zu erklären, denn erstens lässt unsere Diva auch durchaus gerne die Schlammversion ihres Liebsten zu sich ins Strohbett. Schließlich gilt Dreck in Maßen unter Schweinen durchaus als antörnend und gerade als ehemaliges Stuntferkel geht man deshalb in den Augen der Sau seines Herzens leicht angeschmutzt schnell als Leonardo QUIEKCaprio durch. Zweitens ist Butenland aber sowieso von Wasser umgeben, da spricht also im Archäologiefeierabend überhaupt nichts gegen einen kurzen Sprung in die Außenbadewanne, bevor man die nächste Sauerei mit seinem Schatz angeht.

nächste Seite »