Denn Tiere sind keine Maschinen
suche - search.php

Frederiks neuer Bart

von Admin | 25. Oktober 2021 | noch kein Kommentar


Wir machen weiter in unserer Schnuten-Reihe und haben deshalb heute Frederik zum ganz nahen Fototermin gebeten. Wenn ihn der eine oder die andere LeserIn nicht erkannt hat, dann ist das kein Grund für Vorwürfe. Er hat sich nämlich extra für den Schnappschuss mit Erdkajal einen verwegenen Drei-Tage-Bart gepinselt, der total echt und ultracool wirkt. Eigentlich ist es ein Wunder, dass Rosa Mariechen ihren Lover mit dem neuen unwiderstehlichen Look überhaupt aus dem gemeinsamen Schlafzimmer gelassen hat. Vielleicht hat sie ihn noch gar nicht begutachten können, weil das ehemalige Stunt-Ferkel direkt aus der Maske vor die Kamera gewackelt ist. In dem Fall bebt heute Abend sicher noch der Stall vor lauter Schweinereien.


KUHscheln mit Tom

von Admin | 24. Oktober 2021 | 2 Kommentare

Lange habe wir euch keine Kuschelrunden mit dem 2jährigen Tom mehr gezeigt, was eigentlich echt unverzeihlich ist. Denn niemand geniesst diese Zärtlichkeiten mehr als dieser junge Ochse, was er im Video auch gleich mit extralangen Glücksspeichelfäden beweist. Gleichzeitig wird die menschliche Freundin von ihm auch direkt belohnt, indem er sich anschließend als Sofaersatz zur Verfügung stellt. Da fehlt dann nicht mal der Fernseher, denn auf den Weiden gibt es ja das viel spannendere Live-Pek-TV zu bestaunen. Wir müssen definitiv heute Abend schauen, ob Karin nach Hause gekommen ist, denn die Nächte sind doch zu kalt, um bei diesem kleinen Charmebolzen die Zeit zu vergessen.


Ab in die Verlängerung

von Admin | 24. Oktober 2021 | 2 Kommentare


Lillja kann es sich heute richtig gut gehen lassen, denn die doch sehr langwierigen Verhandlungen mit Puschek waren erfolgreich. Die Sonne strahlt, das Wetter ist total angenehm und soll auch die nächsten Tage so bleiben, da konnte gerade der immer vernünftige Hofleiter keine Argumente bringen, die gegen eine Verlängerung der Weidesaison sprechen würden. Also ist jetzt wieder Camping angesagt, zumindest am Tag, denn nachts zieht es viele Herdenmitglieder doch in die muckelig warmen Ställe.


Das Butenländer Promipaar unterwegs

von Admin | 23. Oktober 2021 | 4 Kommentare

Rosa Mariechen outet sich im Tagesvideo nicht nur als Anhängerin der neuen Apfel-Blätter-Diät, sie zeigt euch außerdem die besten Rezepte dazu. Gleichzeitig sind die auch noch total einfach in der Zubereitung, denn „Äpfel/Blätter vom Baum pflücken – schlucken – verdauen“ sollte auch jeder Koch-Allergiker perfekt hinbekommen. So ist sie halt, unsere immer pragmatische Diva.

Ihren Lebensgefährten Frederik haben wir dagegen heute fast nur in der Waagerechten angetroffen. Das sagt aber überhaupt nichts über seinen Fleiß aus, denn gerade die ehrgeizigen Grabungsprojekte (aktuell arbeitet er an einer Direktverbindung Butenland – Erdkern – China) müssen natürlich vor dem Buddeln erstmal bis ins Detail geplant werden. Und das geht nunmal am Besten an der Seite der Liebsten und im kompletten Entspannungsmodus.

Also habe sich beide Teile dieses Paars ihren Feierabend mehr als verdient und können sich mit dem Tagwerk voll zufrieden bis zum Rüssel in ihre Strohbetten eingraben. Da stören wir auch nicht weiter und beenden deshalb diesen Einblick.


High Five

von Admin | 23. Oktober 2021 | 5 Kommentare


Bei manchen Bildern vom Hof muss man zweimal hinschauen, um den Hintergrund zu erkennen. Zum Beispiel würde man beim Tagesfoto auf den ersten Blick denken, dass Emma unter die Briefmarkensammlerinnen gegangen ist und ihr noch eine Hofleiter-Sonderedition fehlt, die sie deshalb mal schnell selber nachproduziert. In Wahrheit sind Puschek und die 7jährige Kuhdame aber so gute Kumpel, dass sie öfter spontane High-Fives austauschen. Und da muss die Rinderklaue halt extrem nah an das Pekinesenpfötchen ran, damit so ein Gruß klappt.


Leevke wird 6 Jahre alt

von Admin | 22. Oktober 2021 | 7 Kommentare

Heute feiern wir den 6. MUHday von Leevke Rübergemacht. Zu dieser Familie gehört die junge Dame, weil sie damals mit noch nicht mal 10 Monaten all ihren Mut zusammengenommem hat, Sicherheitszäune und Wassergräben hinter sich liess und so im August 2016 plötzlich von der Weide des Nachbarn nach Butenland wechselte. So eine Heldentat belohnen wir grundsätzlich, indem wir alle Hebel in Bewegung setzen, damit die Ausreißer im Kuhaltersheim bleiben dürfen und dort glücklich werden können. Zum Glück stießen wir da bei unseren Nachbarn auch noch nie auf taube Ohren. An die Geburtagsfeier haben wir noch ein paar Bilder von ihrem damaligen Fundort angehängt.

Inzwischen umfasst unsere Familie Rübergemacht mit Dina, damals hochtragend mit Mattis, Fine, Elsa, Janne, Carlotta und eben Leevke schon 7 Mitglieder. Im letzten Jahr waren es sogar für kurze Zeit mal 9, aber leider waren die Belastungen des Vorlebens für Lina und ihr Kalb Mia zu groß, so dass sie Butenland nur für wenige Wochen, im Fall von Mia sogar nur einen Tag geniessen durften. Der Rest der Familie Rübergemacht läuft aber super in der großen Herde mit und hat sich ausnahmslos ruckzuck auf dem Hof eingelebt.

Da macht das Geburtagskind keine Ausnahme und feiert deshalb eine ausgelassene Party mit ihren Gästen Lillemor, Chaya und Ole, bei der sogar das Geschirr vom Gabentisch fliegt und der fast selber Richtung Stalldecke befördet wird. So eine Stimmung ohne jede Luft nach oben spricht natürlich grundsätzlich für die hohe Fetenqualität. Die menschlichen Butenländer gratulieren natürlich auch ganz herzlich und sind mehr als froh, dass die Jubilarin damals so mutig ihr Glück in die eigenen Klauen genommen hat und deshalb nun schon über 5 Jahre unsere Familie charmant bereichert.


Legalize it!

von Admin | 22. Oktober 2021 | 4 Kommentare


Butenland ist sehr stolz darauf, immer so transparent wie möglich zu sein. Deshalb verschweigen wir auch nicht dramatische Entwicklungen, heute müssen wir deshalb auf Karlssons Verhalten der letzten Tage eingehen. Gestern hat ihn Mama Tilda mit mehreren Gramm Gras erwischt, nur um gerade eben festzustellen, dass er in Annas Haarstudio war und nun mit einem Afro durch den Stall läuft. Damit nicht genug wurden unter seiner Strohmatratze mehrere CDs von Bob MUHley gefunden, deren Texte er ständig vor sich hin summt. Hach ja, die KUHbertät ist schon eine kniffelige Phase in der Erziehung, aber da muss Tilda jetzt durch. In Sachen Entspannung kann sie sich dabei ja glücklicherweise total an ihrem voll relaxten Sohn orientieren.


Die Vögel – Butenland-Edition

von Admin | 21. Oktober 2021 | 3 Kommentare

Man hat es nicht leicht als Rind auf Butenland, weil dieser Hof auch fest in geflügelter Hand ist. In der ersten Szene wird ein Mitglied von Pavarottis Backgackerchor übergriffig und flirtet sehr aufdringlich mit Karlsson. Obwohl der noch immer ausschließlich in seine Mama Tilda verliebt ist und deshalb mit dem anderen Geschlecht noch gar nichts anfangen kann, schon gar nicht artübergreifend.

Die nächsten bewegten Bilder sind dann ganz Amanda gewidmet, die ein echter Fan der Stallsaison ist, denn dann taucht endlich wieder ihre große Liebe Janne in ihrer Reichweite auf. Der Weg bis zu den Weiden ist doch zu lang, auch für die stärkste Gänseliebe, aber aktuell ist Amandas Herz erneut voll entbrannt und wie schon im letzten Frühjahr konzentriert sie ihre amourösen Versprechen noch immer ganz auf ihre Janne. Es scheint also was Ernstes zu sein, zumindest von der Gänseseite aus. Janne ist nur ernsthaft genervt und denkt über spontanes Wintercamping nach.

Der leider vom Autoren nicht zu identifizierende (sachdienliche Hinweise ruhig in die Kommentare) Karlsson-Groupie schleicht sich danach an Lillja ran, während Hanni ihre tägliche Extraportion Kraftfutter wie in der Stallsaison üblich vor atemberaubender Kulisse einnimmt. Da kann man sich dann auch mal doppelt soviel Zeit bei dem Imbiss lassen, wenn man gleichzeitig seine mathematischen Fähigkeiten mit Entenzählen (für Fortgeschrittene) schärfen kann. Alles in allem herrscht also wieder Harmonie auf Butenland, zumindest wenn man Janne nicht danach fragt.


Butenland im Kino

von Admin | 21. Oktober 2021 | noch kein Kommentar
Zum Weltvegantag haben wir eine kleine Überraschung für euch!
In ausgewählten Städten wird Butenland am 1. November nochmal auf der großen Leinwand zu sehen sein. Und das beste daran: der Eintritt ist FREI!
Präsentiert wird die Aktion in Kooperation mit der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt und mindjazz pictures.

Arbeitskampf in der Gärtnerei

von Admin | 20. Oktober 2021 | 5 Kommentare

Wer demnächst an Butenland vorbeifährt und dort vor lauter Wildwuchs keinen Hof mehr sieht, der muss sich nicht weiter wundern. Denn unser Gärtnerteam Eberhard und Sohn Winfried hat sich den aktuellen Wetterbericht angehört und nach diversen Sturm- und Regenwarnungen beschlossen, die nächsten Tage das Bett nicht zu verlassen. So etwas kann sich dann schnell auf Wochen oder gleich den kompletten Herbst/Winter verlängern, Ausnahmetalente wie diese beiden haben eben sehr sensible grüne Klauen und setzen die selbstverständlich nicht leichtfertig aufs Spiel. Als Warnung sei noch unbedingt angemerkt, dass hinter der demnächst zu bestaunenden Pflanzenwand ala Dornröschen keine Prinzessin zum Wachküssen wartet, sondern nur eine Chaya mit akuter Allergie gegen unangemeldete Besucherströme. Am besten warten wir also alle einfach ab, bis unsere Gärtnerei nicht mehr aufgrund von Schmuddelwetter streikt. Zum Glück haben wir genug Vorräte, um das auszusitzen.


nächste Seite »