Denn Tiere sind keine Maschinen
suche - search.php

Wolke und Clara

von Admin | 17. Juli 2024 | noch kein Kommentar
Die Menschen versuchen noch immer, Heucobs an der Weide von Wolke und Clara vorbeizuschmuggeln, weil diese Zufütterungen angeblich von anderen Rindern benötigt werden. Gestern wurde mit Bella sogar eine neue Kuh aufgenommen, die direkt von Anfang an diesen Service erhält. Und das Ganze wird damit erklärt, dass Wolke nicht dünn genug für diese regelmäßigen Extraleckerlis ist. Das ist schon ungeheuerlich, aber natürlich könnte man ein Auge zudrücken, wenn der Hoftrac im Sonnenschirmmodus wenigstens mal für 5, 6 Stündchen auf der Weide stehenbleiben würde, aber selbst das klappt ja nicht.
 
Es hilft also alles nichts, Wolke und Clara werden sich jetzt über Ebay-Kleinanzeigen einen eigenen Hoftrac kaufen. Da wird der Mensch schön blöd gucken, wenn er auf seiner nächsten Schmugglerroute von Wolke links überholt wird und Clara auf dem Beifahrersitz ihm triumphierend die Stinkeklaue zeigt. Danach gibt es dann ein Schaufelfechtduell und der Sieger (Spoiler: Wolke) erhält die Ladung. Hoffentlich akzeptiert Ebay auch Kuhfladen- und Heuzahlungen.


Willkommen, Bella

von Admin | 17. Juli 2024 | 4 Kommentare

https://www.youtube.com/watch?v=agPQP2PIxSs
Wir haben uns gestern Abend nicht mehr gemeldet, da es etwas spät wurde. Das hat aber einen wunderschönen Hintergrund, denn wir haben die 9jährige Bella in unsere Herde aufgenommen. Sie hat eine leider ziemlich normale Karriere in der Milchindustrie hinter sich, das heißt, dass sie mehrere Kälber geboren hat, die ihr wenig später auf Nimmerwiedersehen geraubt wurden. Nur ihr letztes Bullenkalb konnte ebenfalls in ein schönes Für-Immer-Zuhause vermittelt werden.

Bis vor drei Wochen lag Mama Bella noch in einer stockdunklen Ferkelbucht, in der sie sich nicht mal aufrichten konnte. Dadurch stieß sie bei den Versuchen immer wieder gegen die Decke und hatte entsprechende Wunden. Außerdem wurde sie bei der Versorgung sehr vernachlässigt und magerte ab. Die Version von Bella, die zwar noch immer sehr dünn, aber mit gepflegten Fell durch unser Video läuft, ist nur dem Eingreifen von beherzten Tierschützern zu verdanken, die sie dem Bauern abgeschwatzt haben und danach auch endlich für ihre normale Pflege sorgten. Diese tollen Menschen haben Bella auch diversen Tierärzten vorgestellt, unter anderem wurden ihr dabei eingewachsene Steine aus ihren Klauen entfernt.

Hier auf Butenlad akklimatisierte sich die Dame erstmal wie gewohnt in unserem momentan leeren Krankenstall. Eigentlich sollte sie da auch bis heute morgen bleiben, aber Conny hat früh den Neuzugang bemerkt und durch diesen Kontakt zeigte sich auch Bella sehr unruhig und wollte wissen, ob diese Märchen, die Conny ihr zugeraunt hat, denn tatsächlich wahr sein konnten. Also haben wir sie noch gestern Abend mit der Herde vergesellschaftet, was absolut traumhaft vonstatten ging, da Bella gar keine Führungsansprüche geltend gemacht hat. Das haben wir schon ganz anders erlebt, ohne hier natürlich Namen zu nennen … räusper … Wolke … hust … Bella wurde eine Viertelstunde neugierig beschnüffelt und stand danach schon friedlich grasend mitten in der Herde. Herzlich willkommen in der Familie, Schatz, ab jetzt wird es nur noch schön, versprochen. Heute gibt es gleich die erste Zufütterung mit leckeren Heucobs, damit du ganz schnell wieder den idealen Rinder-BMI erreichst. Ein Vorzeigemodel bist du ja jetzt schon.


Palau

von Admin | 16. Juli 2024 | 3 Kommentare

Palaus Patentante Karin aus Lahntal hat ein kleines Paket und etwas Taschengeld geschickt, das unser Eisbär nun selber ausgeben darf. Es wird also alles in den Security-Bereich investiert, zum Beispiel in Hundeknochen für lange Observierungsabende oder auch Nachtsichtgeräte, falls der Linienbus nach der Dämmerung angreift. Wir bedanken uns ganz herzlich dafür und Palau verbindet das Ganze sogar mit Blümchen. Er ist und bleibt halt ein Charmeur der alten Schule.


Synje und Max

von Admin | 16. Juli 2024 | 4 Kommentare

An dieser Stelle muss doch mal etwas kritisch angemuht werden: Manchmal sind die Menschen echt ungeduldig bei ihren Fotos und drücken viel zu schnell auf den Auslöser. Denn auch eine so junge Ziehmutter wie Synje ist mit ihren drei Jahren kein D-Zug und war eigentlich noch voll mit den Vorbereitungen zum Shooting bei ihrem Adoptivsohn Max beschäftigt. Da gab es doch noch einige Locken, die nicht richtig in Position geleckt waren, als trotzdem schon losgeknipst wurde. Und dann meinten die Menschen auch noch, dass gerade so etwas süß wäre. Seufz … Aber die Schuldfrage bei diesen etwas verwahrlosten Bildern musste wenigstens kurz angesprochen und geklärt werden, nicht dass sonst noch das MUHgendamt auf der Weide steht und Synje wegen Vernachlässigung zur Rede stellt.


Frederik

von Admin | 15. Juli 2024 | 3 Kommentare

Wir haben letzte Woche mehrere Fotos veröffentlicht, auf denen nur Berta zu sehen war, da wurden natürlich gleich Stimmen laut, die nach Frederik gefragt haben. Da muss man sich aber keine Sorgen machen, denn dem ehemaligen Stuntferkel geht es prima. Mit Berta wird sich längst das Wohniglu geteilt und der Sicherheitsabstand wurde gegen die Löffelchenstellung eingetauscht. Und auf der Schweineweide ist es durch den Dauerregen der letzten Wochen so sehr am grünen, dass man kaum mehr mit der Komplettdurchbuddelung nachkommt. Da gibt es also nirgendwo einen Grund zum Klagen, ganz im Gegenteil.


Leevkelsa

von Admin | 15. Juli 2024 | 2 Kommentare

Auf Butenland ist seit heute unsere Antwort auf Monstertrucks unterwegs, denn Leevke hat sich für ihre Anhängerkupplung die Kuherweiterung „Elsa“ gegönnt. Sie nennt sich folgerichtig ab sofort Leevkelsa, hat 8 Beine und bringt fast 2 Tonnen auf die Waage. Allerdings ist der Spaß wohl doch zeitlich begrenzt, denn Leevke merkte schnell, dass so ein Gigant zwar toll aussieht und entsprechend Eindruck in der Herde macht, aber das rückwärts Einparken auf Liegeflächen praktisch unmöglich ist und auch ihr Ausschwenkradius beim Gehen jenseits von Gut und Böse liegt. Gerade hat sie schon versehentlich einen Feldhasen abgedrängt, der zwar vorbildlich sein Pfötchen zum links überholen gehoben hat, aber von Leevkelsa einfach übersehen wurde. Da hat es dann gekracht und es gab leichten Fellschaden, zum Glück ist Leevke aber VollKUHsko versichert. Außerdem hat Elsa sich darüber beschwert, dass sie in Leevkes Popo ganz schlecht Luft bekommt. Dieses Hobby wird also schnell wieder zu den Akten gelegt, wie schade.


Der Vegan Summer in Eckernförde

von Admin | 14. Juli 2024 | noch kein Kommentar

https://www.youtube.com/watch?v=Xc2xumbkS9E
Auch dieses Jahr ist der Vegan Summer in Eckernförde schon wieder zuende. Für alle, die keine Zeit für einen Besuch hatten, veröffentlichen wir an dieser Stelle mal eine kleine Zusammenfassung von der Veranstaltung. Natürlich kann das nur ein unvollständiger Eindruck sein, am besten macht ihr euch im nächsten Jahr ein eigenes Bild durch eine Stippvisite vor Ort. Wir können das auf jeden Fall nur empfehlen, denn es hat auch diesmal wieder sehr viel Spaß gemacht.


Mina

von Admin | 14. Juli 2024 | 2 Kommentare

Mina ist gerade kurz aus ihrem Heubett aufgetaucht, um euch allen einen schönen Sonntag zu wünschen. Sind die Grüße angekommen? Perfekt, dann geht die Mama von Tango und Daggi gleich wieder in die Kuschelversenkung, denn gerade für eine alleinerziehende Mutter ist der Mittagsschlaf sehr wichtig. Wer weiß schon, wann die Kinder wieder nach ihr brüllen, weil irgendeine Sauerei passiert ist? Da muss man jede ruhige Minute ausnutzen.


Männer …

von Admin | 14. Juli 2024 | 2 Kommentare

Da machen Leo und Pavarotti einen total friedlichen Spaziergang, alles ist friedlich, aber kaum taucht Renate auf, schon müssen sich die zwei Herren vor ihr aufspielen. Da packt Leo seine atemberaubenden Kung-PFAU-Fähigkeiten aus, während Pavarotti mit einer Mischung aus Taek-HAHN-Do und PICKboxen reagiert, und das Testosteron staut sich mindestens bis zum Andromeda-Nebel. Zum Glück war die Einheit aber genauso schnell vorbei, wie sie begonnen hat, weil Renate kurz bemerkte, dass sie von beiden Herren beeindruckt ist. Außer Federn gibt es auch keine Verluste zu beklagen. Männer …


Daggi und Berta

von Admin | 13. Juli 2024 | ein Kommentar

Berta und Daggi tauschen gerne mal Trüffelrezepte aus und treffen sich dafür am Zaun zur Schweineweide. Zusammen werden sie aber nie Serviervorschläge austesten, denn obwohl die Minischweine auch sehr gute Buddler sind, halten sie keinen Vergleich zu Frederik und seiner besseren Hälfte stand. Wenn das Duo nur einen Tag im Minirevier vorbeischauen würde, wäre der Garten von Butenland noch vor Sonnenuntergang ein Acker. Oder eben eine zweite Schweineweide. Da lassen wir die zwei gerüsselten Maulwürfe doch lieber auf dem Original, das sie täglich Richtung Mondlandschaft umgraben dürfen. Und die Minis versuchen es mit ebenfalls beachtlichen Erfolg auf ihrer Seite, aber doch in einem anderen Tempo.


nächste Seite »