Denn Tiere sind keine Maschinen
suche - search.php

Wir erzählen euch von Janne

von Admin | 3. August 2017 | 14 Kommentare

Im Zuge unserer Vorstellungsrunde machen wir heute bei Janne halt, ein Mitglied unserer Familie Rübergemacht. Unglaublich, dass es jetzt auch schon wieder fast 4 Monate her ist, dass wir unsere Herde durchgezählt haben und auf ein Mitglied zuviel kamen, weil die Süße ihr Schicksal in die eigenen Klauen genommen hat und durch Zäune und Wassergräben vom Nachbarsbauern ins persönliche Paradies aufgebrochen ist. Natürlich werdet ihr außerdem wieder mit dem neuesten Klatsch von der Weide versorgt, indem wir auch noch kurz schauen, was Leevke, ebenfalls aus der Familie Rübergemacht, und Anton auf dem Tagesplan stehen hatten.


Wie geht es Janne Rübergemacht?

von Admin | 21. April 2017 | 15 Kommentare

Hier erzählen wir es euch. Und da Karin eigentlich alles perfekt erklärt, möchten wir hier im Text auch nur noch zwei Dinge extra herausstreichen.

Zum einen wollen wir auf Lillja im Hintergrund hinweisen, die mittlerweile tiefenentspannt auf der Weide liegt und nicht mal mehr im Traum daran denkt, verwirrt und von neuen Eindrücken überrumpelt zurück zum Hof zu laufen. Nochmal ein herzliches Hallo zum endgültigen Ankommen in der Herde, du Hübsche.

Und zum anderen zeigt das Video auch sehr schön, dass Janne solange Pumba im Scherz jagt, bis der sich hinter Pippilotta versteckt. Danach hat er seine Ruhe, weil sich an diese natürliche Respektsperson natürlich niemand herantraut. Wie konnten wir diesen Hof bloß vor der Ankunft von Frau Urinella leiten? Wir können uns nicht mehr erinnern …


Millionen Kühe lieben ihn – Anton feiert seinen 5. MUHday

von Admin | 11. November 2020 | 7 Kommentare

Anton Plüsch wird heute 5 Jahre alt. Da trifft es sich gut, dass zwar der Karnevalsbeginn abgesagt wurde, aber Tiere wie Rinder auf keine Abstandsregel achten müssen. Denn auf dieser Feier wird es auf dem Hof einige Bützchen geben, schließlich ist Anton der offizielle COWsanova von Butenland. Dementsprechend werden sich die KUHlen Damen zum Gratulieren die nicht vorhandene Klinke in die Klaue geben.

Antons Leben begann in einem Mastbetrieb und sollte eigentlich bereits im Kindesalter enden. Zum Glück konnte er aber im letzten Moment nach Butenland vermittelt werden und so sein Todesurteil in die circa 800 km lange Reise in unser Tierparadies eintauschen. Hier lebte er sich blitzschnell ein und flirtet sich seitdem quer durch unsere Herde. Seine Beziehungsliste ist mit Julchen, Elsa, Leevke, Janne, Carlotta und anderen Damen so sehr explodiert, dass wir längst die Übersicht verloren haben. Seine Unwiderstehlichkeit wird dabei sehr von dem schicken Plüschpullover unterstützt, den er sich in jeder Wintersaison wachsen lässt und der ihm auch seinen Spitznamen eingebracht hat.

Da unser Don KUHan aber grundsätzlich jede Beziehung in Freundschaft beendet (und oft sogar nur pausiert), gibt es auch auf der heutigen Party kein böses Blut oder Eifersuchtsszenen. Mit Anna kann das sowieso nicht passieren, da sich unsere Friseurmeisterin wie immer nur für das Buffet interessiert und beim Thema Romanze höchstens fragen würde, ob man so etwas essen kann. Puschek gibt wie gewohnt den Ober, der alles angeliefert hat und nun aufmerksam schaut, ob die Kunden zufrieden sind. Seine rechte Pfote Pippilotta passt dagegen mal wieder den perfekten Moment ab, um die eine oder andere Leckerei zu stiebitzen. Am Ende des Videos kommt mit Leevke auch eine der ersten (vergangenen/zukünftigen/wer kann das bei MUHster Lover-Lover schon mit Sicherheit sagen?) Liebschaften und wird gleich heftig ermahnt, da bei Leckerbissen die Freundschaft selbst beim Ochsen, dem die Kühe vertrauen, doch mal kurz ruhen muss. Das Geburtstagspaket hat die liebe Patentante Sonja aus Hambergen geschickt. Bleibt uns nur noch, dem Jubilar herzlich zu gratulieren und ihm in 2021 viele neue Eroberungen zu wünschen. Schön, dass du bei uns bist, du plüschiger Herzensbrecher.


Leevke

von Admin | 5. November 2020 | 6 Kommentare


Im August 2016 staunte wir nicht schlecht, als wir plötzlich bei unserer ersten Zählrunde des Tages partout auf ein Rind zuviel kamen. Schließlich stellte sich heraus, dass über Nacht die Liebe (das bedeutet Leevke auf hochdeutsch) nach Butenland gekommen war. Inspiriert durch die MUHndpropaganda unserer Herde machte sich die damals nicht mal einjährige Dame auf den Weg zu unseren Weiden, trotzte dabei tapfer Wassergräben und überwand mutig Sicherheitszäune. So eine Heldentat belohnen wir grundsätzlich, indem wir alle Hebel in Bewegung setzen, damit diese Ausreißer im Kuhaltersheim bleiben dürfen und dort glücklich werden können. Zum Glück stießen wir da bei unseren Nachbarn auch noch nie auf taube Ohren.

Inzwischen umfasst unsere Familie Rübergemacht mit Dina, damals hochtragend mit Mattis, Fine, Elsa, Janne, Carlotta und eben Leevke schon 7 Mitglieder. In diesem Jahr waren es sogar für kurze Zeit mal 9, aber leider waren die Belastungen des Vorlebens für Lina und ihr Kalb Mia zu groß, so dass sie Butenland nur für wenige Wochen, im Fall von Mia sogar nur einen Tag geniessen durften. Der Rest der Familie Rübergemacht läuft aber super in der großen Herde mit, hat sich ausnahmslos ruckzuck auf dem Hof eingelebt und kann sich deshalb selber bei jedem Aufstehen nur beglückwünschen, das Herz in die eigenen Klauen genommen und so erfolgreich Asyl in unserem Tierparadies beantragt zu haben.


Leevke Rübergemacht

von Admin | 2. Oktober 2020 | 4 Kommentare

Im August 2016 stand sie eines Morgens plötzlich auf unserer Weide und muhte uns an, ob es richtig wäre, dass hier ein Platz in der Herde für sie frei wäre. Und tatsächlich hat es sich völlig korrekt per MUHndpropaganda herumgesprochen, dass jeder, der es aus eigenen Kräften nach Butenland schafft, auch bleiben darf.

Tatsächlich ist die Liebe (das bedeutet „Leevke“ auf plattdeutsch) bereits die fünfte Kuh, die diese Reise erfolgreich hinter sich gebracht hat. Vor ihr kamen schon die hochtragende Dina, danach Fine und kurz darauf Elsa per selbstverkörperten Fluchttaxi auf unseren Hof. Ein halbes Jahr später folgte Janne, in diesem Jahr die kleine Carlotta so dass unsere Familie Rübergemacht bereits 6 Mitglieder zählt, eigentlich sogar 7, da Mattis in Dinas Bauch damals bestimmt auch erfolgreich mitgelaufen ist.


KUHle Momente

von Admin | 18. September 2020 | 8 Kommentare

Damit wir euch beim heutigen Video wieder die gewohnten Topaufnahmen anbieten können, putzt Carlotta erstmal die Linse. Man unterschätzt schnell, was eine blitzblanke Sicht bei der Präsentation ausmacht. Anton putzt dagegen lieber Martin und zeigt so, dass er als KUHsanova aufgeschlossen genug ist, um auch an so einem knackigen Ochsenbeau nicht achtlos vorbeizugehen.

Jette ist beim 8. Mittagessen des Tages angekommen, das zum 7. Mal im Mundraum zum Wiederkäuen vorstellig geworden ist. Lara weiß sehr zu schätzen, was ihr die Natur für ein traumhaft weiches Kissen in Annas Popo beschert hat.

Stine hat von Supermuddi nicht nur die Erlaubnis bekommen, das Riesenbaby Mattis zu verwöhnen, die beiden stehen dabei nicht mal unter Aufsicht durch einen Anstands-MUH-MUH. Wird das Kind etwa langsam von der kurzen Leine gelassen? Wir bleiben an dieser sensationellen Story natürlich dran.

Die nächste Einstellung mussten wir aus rechtlichen Gründen einfügen, da es Ärger gibt, wenn der kameraaffine Hofleiter Puschek nicht im Tagesvideo vorkommt. Wir verbinden das geschickt mit einem Blick über die Weiden. In der nächsten Einstellung hat sich Anna irgendwie weggeschlichen und Lara wacht auf dem harten Boden der Tatsachen auf. Das gibt Ärger, wenn ihre beste Freundin dafür keine plausible Erklärung wie zum Beispiel einen wichtigen Kunden in ihrem Frisiersalon hat.

Emma ist eine echte DIY-Kuh und putzt sich deshalb selber, Julchen konnte dagegen bei Uschi ein paar Leckeinheiten ergattern. Natürlich schauen wir noch kurz bei Tilda und ihrem Karlsson vorbei, bis Janne uns dann von der Weide wirft, weil jetzt wieder KUHle Privatsphäre angesagt ist.


Schnupperkurse beim Hofleiter

von Admin | 13. September 2020 | 3 Kommentare


Obwohl Puschek in seiner Rolle als Hofleiter natürlich voll ausgelastet ist, lässt er es sich nicht nehmen, in seiner spärlichen Freizeit noch Seminare für die anderen Bewohner anzubieten. Auf dem Tagesbild seht ihr Janne Rübergemacht, die einen Schnüffelkurs bei unserem Wutpekinesen gebucht hat. Wie ihr deutlich erkennen könnt, wirkt das Ganze schon sehr professionell, was nicht zuletzt daran liegt, dass die MUHdentin vorbildlich den Kursleiter nicht eine Sekunde aus den Augen lässt. Deshalb würde es uns auch gar nicht wundern, wenn sich noch heute erste Erfolge einstellen und die eine oder andere Fährte bis zum Ende erschnuppert werden kann. Puschek ist auf jeden Fall außerordentlich zufrieden und hat deshalb schon seinen Namen auf das Zertifikat gepinkelt, das er nach Seminarende feierlich überreichen wird und mit dem Janne dann die Tür zur spannenden Welt der Privatdetektive sperrangelweit offen stehen wird.


MUHster Lover-Lover

von Admin | 4. September 2020 | 3 Kommentare

Unser HofKUHsanova Anton hat mal wieder in seinem Herzen renoviert und verdreht deshalb aktuell Lillja den Kopf. Den Sommer vor 2 Jahren hat er noch komplett Julchen gewidmet, die beiden haben sich verliebt Botschaften auf die Weide gekackt und der Himmel hing voller Geigen. Allerdings war das auch die erste Beziehung, in der Anton abserviert wurde, denn die Starstürmerin des FC Butenland suchte pünktlich zum Start der Bundesliga-Saison keinen Kontakt mehr und hatte nur noch ihre Lieblingssportart im Kopf.

Getröstet hat sich der trotz hornloser Zucht in dieser Situation gehörnte Anton mit einer gewagten Dreiecksbeziehung zwischen Leevke und Janne, was die beiden Damen aber völlig zurecht nicht lange mitgemacht haben. Also hat er im darauffolgenden Herbst Elsa den Kopf verdreht, was sogar die Frühlingsgefühle überlebt hat. Das Restjahr 2019 hat er sich dann mehr zu den älteren Damen orientiert und liess sich von Klara & Co. fast täglich das Fell ablecken.

Als dann im Mai dieses Jahres plötzlich Carlotta auf unserer Weide stand, weil sie todesmutig bei einem Nachbarn ausgebüxt war, belohnte MUHster Lover-Lover diese Unerschrockenheit direkt mit einer heißen Affäre. Aber auch dort zog es Anton bald wieder zu fremden Eutern und deshalb ist Don KUHan nun bei Lillja angekommen.

Das ist aber zum Glück alles halb so wild, denn Anton hat nicht nur außergewöhnliche Flirtfähigkeiten, ihm gelingt auch immer wieder das Kunststück, jede seiner Beziehungen in Freundschaft enden zu lassen. So können wir ganz beruhigt das Popcorn rausholen und auf den nächsten Teil dieser fantastischen Romantic Comedy hinfiebern.


Herzlichen Glückwunsch

von Admin | 29. August 2020 | 3 Kommentare

Puschek und Winfried lösen an dieser Stelle das Gewinnspiel von gestern Abend auf. Die richtige Lösung war „Lara, Hanni, Anna, Dina, Klara, Jule, Anton, Janne, Emil, Leevke und Fine“. Anscheinend war das richtig schwierig, denn es sind auf allen Plattformen nur 2 Versuche gemacht worden, diese Nuss zu knacken. Vielleicht lag es aber auch daran, dass sich jeder Butenland-Fan bereits eine DVD des Films gesichert hat. Zum Glück war aber gleich der erste Vorschlag goldrichtig, deshalb hat die treue Butenland-Unterstützerin Sabine Gräfe gewonnen. Herzlichen
Glückwunsch.

Sommerliches Butenland

von Admin | 7. August 2020 | 4 Kommentare

Unser Tagesvideo startet mit bewegten Bildern von der Malsession, die Tilda, Karlsson und Hartmut Kiewert heute veranstaltet haben. Momentan will Karlsson auch Maler werden, wenn er mal groß ist und zeigt sich deshalb sehr interessiert. Allerdings wechselt in diesem Alter der Berufswunsch erfahrungsgemäß fast täglich. Es kann also gut sein, dass er morgen schon wieder anpeilt, der erste Ochse auf dem Mond oder ein berüchtigter Rinderpirat auf der Nordsee gleich hier um die Ecke zu werden. Kinder eben …

Keine Pause gönnt uns Fiete, der seine Streicheleinheiten auch bei Höchsttemperaturen einfordert und selbstverständlich bekommt. Zum Glück behält Puschek aber Karin dabei im Auge und stellt sicher, dass sie sich nicht überanstrengt.

Sogar unser Gärtnerteam lässt es ruhiger angehen, was endgültig zeigt, dass heiße Temperaturen vorherrschen. Nicht umsonst lautet ein Butenländer Sprichwort „Wenn Ebi und Winnie die Arbeit verschieben, hat´s der Wettergott echt übertrieben.“ Auch Rosa Mariechen kann sich gar nicht mehr von ihrer privaten Promi-Suhle lösen, während Frederik heute gar nicht erst aufgestanden ist und bei uns in Dauerschleife extragekühlte PIGa Coladas bestellt.

Carlotta sieht ebenfalls von jeder unnötigen Bewegung ab und chillt im Gras. Nur Janne kann ihre Neugier natürlich nicht bezähmen und muss genau untersuchen, was die Menschen denn da wieder mit dem komisch surrenden Ding in ihren Händen veranstalten. Den Abschluss übernimmt nochmal Rosa Mariechen, die sich ihren Hintern für diese Einstellung ganz bezaubernd geschminkt hat und so mit einem fantastischen Schwänzchen-Ballett begeistert.


« vorherige Seite | nächste Seite »