Denn Tiere sind keine Maschinen

S.O.D. – Save our ducks

von Admin, am 15.01.2018.


Heute gab es auf Butenland eine Ente in See- bzw. Kanalnot, weil die Wassergräben überall an den flachen Uferzonen gefroren sind. So ist ein Mitglied unserer Watschelgang zwar problemlos ins Wasser hineingekommen, sogar sehr viel schneller und rasanter als gewöhnlich, aber an eine Rückkehr ans Land war auf diesen glatten Flächen nicht zu denken. Was also tun?

Als erste Maßnahme hat Jan an den Uferzonen das Eis weggeschlagen, was aber nicht den gewünschten Erfolg brachte. Zum Glück sprechen wir hier aber über den Mann, der auch nicht davor zurückscheut, ein Bad in der Güllegrube zu nehmen, wenn einer seiner Schutzbefohlenen Hilfe braucht. Der Link hier http://www.stiftung-fuer-tierschutz.de/2015/04/das-war-heute-vor-vier-jahren-die-guellehelden/ führt euch zu einem Fotobeweis, bei dem ihr sehr froh sein könnt, dass das virtuelle Geruchsbild noch nicht erfunden wurde. Also fackelte unser Bauer auch diesmal nicht lange und stand wenig später im eiskalten Wasser, um die Rettung dann so vorsichtig wie erfolgreich mit einer Teleskopstange durchzuziehen. Aber obwohl Eistauchen gerade in Skandinavien ein alter Hut ist und auch als sehr gesund gelobt wird, reagierte Jan nicht auf unsere Anfragen, ob er das jetzt jeden Morgen in Betracht ziehen möchte. Seltsam …

Und da es irgendwie zum Thema passt, verlinken wir auch gerne nochmal unsere Erinnerung an das Butenländer Spendenschwimmen, auch wenn das hoffentlich in anders temperierten Wasser stattfindet: http://www.stiftung-fuer-tierschutz.de/2018/01/schwimmen-fuer-hof-butenland/


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “S.O.D. – Save our ducks”

  1. Ute sagt:

    Aw – Janne!!!! 🙁 Pfui, schaem dich! Also doch Schadenfreude! Sofort fuer fuenf Minuten in der Stallecke stehen! Jetzt moechte ich nur wissen, wessen Dilemma diese Belustigung ausgeloest hat – Jans oder das der Ente?
    Aber hoer ich da nicht auch ein ziemlich grosses Element von Schadenfreude in Karins Lachen? Nur gut, dass es keine weitere Fortsetzung gab, als Indira Jan aus dem Wasser half!

  2. Sigrid sagt:

    Heldenhafter Jan – so ein Einsatz im Eiswasser nach gerade überstandener Grippe! Ich bin beim Zusehen schon fast erstarrt…Hoffentlich wurdest Du von Karin und Indira gleich mit Badewanne und heißem Tee versorgt und bist jetzt für den Rest des Winters abgehärtet!

  3. Christine sagt:

    Entlein – Du bist in Sicherheit + Jan ist einfach ein Held!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.