Denn Tiere sind keine Maschinen

Trullas Tag

von Admin | 28. Mai 2022 | noch kein Kommentar

Das heutige Video dreht sich komplett um Trulla. Die Dame erholt sich ganz hervorragend von ihrer Greifvogelattacke und ist schon wieder super in Form. Wir desinfizieren die Wunde zwar noch immer, aber sie ist schon fast verheilt. Trotzdem steht sie tagsüber noch unter unserer Beobachtung und wi lassen sie nur für die Nachtruhe zu ihren Artgenossen. Die picken einfach zu gerne Blut, da sollte man niemanden mit Verletzungen vergesellschaften, zumindest nicht bei wachen Kollegen und Kolleginnen. Wahrscheinlich kommt da der Dinosaurier zum Vorschein, immerhin stammen Hühner ja von diesen Wesen ab, womöglich gibt es da sogar den einen oder anderen Tyrannosaurus in der Ahnenkette.

Das Video startet mit einem Snack, den Trulla mit Sir Archie einnimmt. Da ist unser Geschäftsführer ganz bodenständig und ein Säugetier wie du und ich, gerade wenn es um die Krankenpflege von Angestellten geht. Dann geht es auf die Hollychickschaukel und zur Schmuserunde mit Karin. Auch auf dem Flurthron macht Trulla eine gute Figur, das Bild in der Szene stammt übrigens von der tollen Künstlerin Denise Hof, die zusammen mit Jens das Paulchen-Buch geschrieben hat. Der Fernsehsessel von Sir Archie, den auch hin und wieder Jan auf Leihbasis benutzen darf, ist die nächste Station, dann geht es schon zum Abendbrot mit Pippilotta.

Den Schluß bilden ein paar bewegte Szenen von Trullas Ankunft im November 2018. Die zeigen, dass dieses toughe Huhn schon ganz andere Umstände gemeistert hat und folgerichtig Greifvogelattacken auf ihrer linken Pobacke absitzt. Zum Glück, denn wir wollen uns die Familie ohne Trulla gar nicht vorstellen.


Taxi, Taxi

von Admin | 28. Mai 2022 | ein Kommentar

Wenn es auf Butenland stürmt oder regnet, dann greift sogar Sir Archie gerne auf den Taxi-Service der Menschen zurück und lässt sich mit dem Hundeporsche zu seinen Kontrollrunden schieben. Da Pippilotta bereits 16 Jahre alt ist und Omic nächste Woche auch schon seinen 11. Geburtstag feiert, achtet unser 8jähriger Chef
aber darauf, dass die zwei älteren Herrschaften ihn zumindest beim Rückweg per Pedes begleiten. Bewegung ist einfach wichtig, gerade im fortgeschrittenen Alter. Aber natürlich überfordert Archie niemanden und hält sich mit der Geschwindigkeit etwas zurück, wenn Omic und Pippilotta mitjoggen. Er kompensiert das dann, indem er öfter auf die beiden wartet und dabei ein paar Extra-Liegestütze und Sit-Ups einlegt. So kommt jeder auf sein persönliches Fitness-Level, ohne es individuell zu übertreiben.

Dr. Ganter und Mr. Hope

von Admin | 27. Mai 2022 | noch kein Kommentar

Das heutige Video ist schon etwas älter, allerdings ähnelt es sich sehr mit den aktuellen Bildern. Denn Hope wird zu dieser Jahreszeit auf der einen Seite sehr anhänglich, aber andererseits auch ziemlich aggressiv. Ob man einen Sturzhelm plus kugelsichere Weste bei einem Treffen benötigt oder einfach seine Zärtlichkeiten geniessen darf, liegt alleine daran, wem er seine Gunst schenkt. Der Schwierigkeitsgrad dieser Übung wird dadurch verschärft, dass diese Zuneigung auch gerne mal über Nacht wechselt und man dann plötzlich statt Liebesbekundungen doch wieder nur recht schmerzhafte Schnabeltattoos abräumt. Dieser Ganter würde sich auch im Lexikon als Beispielbild für „Sprunghaftigkeit“ hervorragend eignen. Trotzdem ist er natürlich ein geschätztes Familienmitglied, bei dem man nur tagtäglich neu abschätzen muss, wer Love Interest ist und wer besser einen Bogen um ihn macht.


Oma ist die Beste

von Admin | 27. Mai 2022 | 3 Kommentare


Supermuddi Dina macht heute Besorgungen auf einer anderen Weide, weil nur dort Gräser wachsen, die sie für ihren in der Herde berühmten Gras-Erde-Blumen-Auflauf benötigt. Die nächste KUHnasta-Runde findet nämlich in ihrer Parzelle statt, deshalb stemmt sie auch die kulinarische Versorgung.

Damit ihr Riesenbaby nicht auf dumme Gedanken kommt, hat sie Pippilotta gebeten, auf den kleinen 1,5-Tonnen-Schatz aufzupassen. Das findet auch Mattis super, denn bei Oma Urinella darf man sich natürlich mehr erlauben als bei Mama. Dina kann sich also ruhig Zeit lassen, mindestens noch bis zum Ende des gemeinsamen Spiels, in der es darum geht, wer am besten die Ohren bzw. Hörner einzeln bewegen kann. Danach gibt es sicher auch noch ein paar Runden von Mattis-Lieblingsbeschäftigung, bei der er von Pippilotta in die Luft geworfen und sicher wieder aufgefangen wird. Da hört man sein begeistertes Gemuhe immer bis zum Ortsschild.


Der Penn- und Schnarchtag der MUHnika Immermüde

von Admin | 26. Mai 2022 | 3 Kommentare

Wenn wir das richtig verstanden haben, wird heute eine antike Himmelfahrt damit gefeiert, dass vornehmlich männliche Einwohner mit Bollerwagen bewaffnet durch die Gegend fahren und dabei versuchen, eine Alkoholvergiftung zu bekommen. Wir sind weder in christlichen noch in Saufreligionen bewandert, deshalb stehen wir dem gesamten Feiertag eher ratlos gegenüber.

Da loben wir uns die Aktivitäten von Anna, Lara, Anton, Carlotta, Meentje, Chaya, Ole, Jette, Paulina und Lily, die heute den Penn- und Schnarchtag feiern. Das ist in der Butenländer HochKUHltur ein sehr wichtiges Gedenkdatum, das deshalb auch pro Jahr 365 Mal begangen wird. Gerade bei der Würdigung von so extrem wichtigen historischen Ereignissen sollte man einfach auf Nummer sicher gehen.

Die Schutzpatronin dieses Tages ist übrigens die heilige Kuh MUHnika Immermüde, die irgendwann vor 2.000 Jahren irgendwo eingeschlafen ist und dadurch ein ganzes Dorf gerettet hat. Leider sind keine weiteren Details bekannt, was unsere Herde aber nicht davon abhält, die Dame mit extralangen Mittagsschläfchen zu ehren. Traditionen – soooo wichtig.


Eine gelungene Überraschung

von Admin | 26. Mai 2022 | 3 Kommentare

Da haben sich die Menschen aber mal eine gelungene Überraschung für ihren Chef einfallen lassen. Eigentlich wollte Sir Archie lediglich Business as usual durchziehen und zur ersten Kontrollrunde über den Hof aufbrechen, und was entdeckt er, als er aus seinem Haupthaus rauskommt? Die schweinegeile Super-Luxus-Liege aus dem PIGea-Markt, dazu auch noch die pompöse „Gärtner“-Edition. Wahnsinn! Das ist nicht nur der Testsieger, wenn es um ausgiebige Sonnenbäder geht, gleichzeitig ist sie auch noch mobil und hat einen integrierten Rasenmäher eingebaut. Ein kleiner Wermutstropfen ist dabei, dass die Steuerung nicht richtig funktioniert und das Teil deshalb eigentlich macht, was es will. Aber das kann die Freude natürlich kaum schmälern, unser
Geschäftsführer hat schon freudig gebellt, dass er nie wieder absteigen möchte. Schön, wenn man bei Beschenkten genau den Geschmack trifft, für den besten Hofleiter der Welt ist uns halt nichts zu teuer.

Hannis täglicher Nachschlag

von Admin | 25. Mai 2022 | 2 Kommentare

Das Video dreht sich heute mal wieder um den Lieferservice, den wir Hanni spendieren. Sie und Ihre Freundinnen Klara und Martina bekommen über den Tag mehrere Extraportionen eingweichte Heucobs von uns gebracht, damit sie trotz ihres Alters körperlich nicht abbauen. Das wird super von den drei Omas angenommen. Hanni servieren wir das Essen sogar immer in einem abgetrennten Abteil, damit auch wirklich nur sie den Nachschlag bekommt. Den Türmechanismus hat die Süße mittlerweile so perfekt drauf, dass sie selber ihr Separee wieder verlässt, sobald sie fertig ist.

Wer Hanni von früher kennt, der kann sich nur wundern, was für eine psychische Verwandlung die Dame durchlebt hat. Früher war sie eine scheue Kuh, die eher Abstand zu den Menschen gehalten hat. Mittlerweile legt sie aber eine gewisse Alterscoolness an den Tag, so werden wir auch schon mal von ihr angeschoben, wenn im Lunchbereich nicht schnell genug der Tisch gedeckt wird. Es gibt auch immer sehr indignierte Blicke von ihr, wenn wir uns mal verspäten, denn Hanni legt großen Wert auf Pünktlichkeit.

Im Januar hat sie ihren 19. Geburtstag gefeiert, obwohl sie eigentlich wegen nachlassender Milchleistung keine 9 Jahre alt werden sollte. Zum Glück hat das Schicksal aber die Weichen Richtung Butenland gestellt, wo sie seit dem Frühjahr 2012 unseren Hof charmant bereichert und inzwischen sogar ihre ehemaligen Bauern überlebt hat. Wenn das mal keine (viel zu selten vorkommende) Gerechtigkeit ist.


Mutti ist die Beste

von Admin | 25. Mai 2022 | 3 Kommentare


Da der 2jährige Karlsson nun voll im Teenie-Alter ist, interessiert er sich natürlich auch langsam für Aktivitäten ohne Mutti Tilda. Heute plant Carlotta zum Beispiel eine Fete auf einer anderen Weide und Ole hat schon damit angegeben, dass er bis weit nach 20 Uhr durchfeiern will. Das weckt natürlich bei den anderen Kindern ebenfalls Begehrlichkeiten, schon allein um nicht in der Clique als kleines Kälbchen verspottet zu werden. Also hat auch Karlsson mit Tilda ausgehandelt, dass er erst um 20.30 Uhr wieder auf Muttis Weidenmatte stehen muss. Allerdings hat die weise Frau Mama auf einen Mittagsschlaf bestanden, wenn der Sohnemann schon bis in die Puppen feiern will. Schließlich weiß man als Erziehungsberechtige am besten, was so ein junger Körper für die pubertären Eskapaden braucht.


Die tägliche Arbeit eines Promi-Ochsen

von Admin | 24. Mai 2022 | 3 Kommentare

So typisch. Erst heute nachmittag haben wir darüber berichtet, dass Ole zusammen mit Omic Brakelmann die Weltmeisterschaft im Pekinesenweitwurf gewonnen hat. Und schon kann euch Sir Archie am gleichen Abend ein Video präsentieren, in dem Karin um eine Autogrammstunde mit MUht & Greet bittet. Da hat sie aber Glück gehabt, dass Ole immer für seine Fans da ist. Er weiß halt, dass er als Prominenter ohne die Hardcore-Groupies nichts wäre und ist sowieso mit allen vier Klauen auf dem Boden geblieben. Gerne signiert er auch Kleidungsstücke mit seiner Zunge und einer Extraportion Sabber. Soll er vielleicht einen besonderen Gruß auflecken? Oder reicht ein „Für meine beste Freundin Karin“?


Ein Tag für die Geschichtsbücher

von Admin | 24. Mai 2022 | 4 Kommentare


Die Spannung im Butenländer Olympiastadion ist inzwischen fast greifbar, das ganze Publikum hält völlig gebannt den Atem an. Man kann tatsächlich eine Stecknadel fallen hören, denn selten war die Entscheidung bei den internationalen Meisterschaften im Pekinesenweitwurf so knapp wie im diesen Jahr. Viele Fans haben sich auch noch nicht ganz von dem Skandal erholt, der sich erst vor Minuten ereignet hat. Die haushohen Favoritinnen auf die Goldmedaille Chaya und Pippilotta wurden tatsächlich disqualifiziert, weil die Undercover-Reporterin Emma herausgefunden hat, dass Pippilotta gar keine Pekinesin ist. Diese Schockwelle erschütterte selbstverständlich die komplette Sportwelt.

Trotzdem konzentriert sich jetzt nochmal alles auf das Außenseiter-Team Ole und Omic Brakelmann, die gerade zu ihrem letzten Versuch antreten. Wird die 56-Zentimeter-Bestmarke, aufgestellt von Mattis und Sir Archie, doch noch im allerletzten Moment fallen? Ole setzt jetzt zum Wurf an, der Anfangsflugbogen sieht schon mal sehr gut aus. Omic Brakelmann macht sich nochmal extra windschnittig und streckt bei der Landung vorbildlich die Vorderpfoten für die womöglich entscheidenden Zentimeter aus. Die Preisrichterin Rosa Mariechen nimmt jetzt die Messungen vor … jeden Moment muss das Ergebnis angezeigt werden … Meine Güte, ich habe keine Fingernägel mehr … Es sind … 63 ZENTIMETER!!! Das ist nicht nur der neue Weltrekord, das bedeutet auch Gold für das Team Ole Brakelmann. Jetzt spielen sich unfassbare Szenen auf dem Rasen ab, im Freudentaumel wird gerade Ole von Omic geworfen. Mattis und Sir Archie zeigen sich als faire Sportsmänner und geben den Siegern den anständigen Pfoten- bzw. Klauenschlag. Ein Tag für die Geschichtsbücher!


nächste Seite »