Tierschutzstiftung Hof Butenland

Tierschutz Stiftung Hof Butenland Jan Karin Die Tierschutzstiftung Hof Butenland versteht sich als Botschafterin der neuen Mensch-Tier-Beziehung, die überall auf der Welt begonnen hat. Wir stehen jedoch erst am Anfang dieser neuen Entwicklung. Deshalb ist Ihre persönliche Mithilfe und Unterstützung nicht nur herzlich willkommen, sondern auch sehr bedeutsam und wichtig. Denn nur, wenn wir Menschen uns bewegen und aktiv handeln, können wir die Situation für die Tiere wirklich verbessern. Tiere sind keine Maschinen, deshalb müssen Menschen auch die sogenannten "Nutz"-Tiere schonen und herausfinden, wie man mit ihnen so zusammen leben kann, dass man sie nicht mehr ausbeutet oder sogar tötet. Auf Hof Butenland ist das keine Utopie, sondern Realität.

Der Stiftung sind mittlerweile etwas mehr als 30 Hektar Land überschrieben worden. Auf dieser Fläche ist das Ausbeuten und Töten von Tieren nun dauerhaft untersagt, das Wohl aller Tiere dagegen zeitlich unbegrenzt Stiftungszweck. Jede Unterstützung der Tierschutzstiftung Hof Butenland fördert so diesen wichtigen, dauerhaft bestehenden Lebensraum für Tiere. Mit unserer Stiftung wollen wir ein Zeichen setzen für einen anderen, respektvollen Umgang von Menschen mit anderen Tieren. Auf den folgenden Seiten haben wir Informationen über die Stiftung bereitgestellt: die Entstehung unseres Kuhaltersheims, Portraits der Tiere, die bei und mit uns leben, sowie eine Auswahl an Literatur, Filmen und anderen Webseiten zum großen Themenkomplex der neuen Mensch-Tier-Beziehung.

Falls Sie darüber hinaus Fragen zu unserer Arbeit haben, können Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular senden. Wir empfehlen allerdings, vorher das FAQ zu konsultieren. Dort sind bereits viele häufg gestellte Fragen rund um die Tierschutzstiftung Hof Butenland beantwortet.