Denn Tiere sind keine Maschinen

Spielabsage im Kuhball-Finale

von Admin, am 24.04.2019.

Da heute das zweite Halbfinale im DFB-Pokal ansteht, sind natürlich mit Julchen und Anton die üblichen Verdächtigen in Sachen Fußballbegeisterung schon etwas zappelig. Zur Einstimmung wollten die beiden im Vorfeld ein paar ihrer Tricks vorführen, immerhin ist Jettes Beste ein Jahrhundertalent als Kuhball-Stürmerin, während Anton als Verteidiger bisher nur scheiterte, weil er sich trotz Talent im Überfluß nie richtig motivieren kann. An ihm ist einfach mehr ein DieCOW Maradona verlorengegangen, der die Bälle auch immer nur genial verteilt hat, ohne dabei durch schnellere und vor allem weiträumige Fortbewegung aufzufallen.

Leider macht den beiden aber Schiedsrichterin Chaya ein Strich durch die Rechnung, die die Weide für unbespielbar erklärt. Und dass ohne jede Form von Niederschlag, kein Wunder, dass Julchen da ein Skandal wittert und entsprechend unwirsch reagiert. Als ihr aber die Unparteiische daraufhin ein paar Kilo des Untergrunds zur Ansicht an den Kopf wirft, muss sie schnell einsehen, dass sich die Fläche tatsächlich nicht für ein modernes Highspeed-Kuhball-Match eignet.

Damit alle Zuschauer aber nicht allzu enttäuscht sind, hängen wir noch eine klassische Begegnung zwischen Anton und Julchen an. Es wird übrigens gemunkelt, dass auch Lionel MUHssi diese Szenen zufällig auf Youtube entdeckt hat und daraufhin Fußballer werden wollte. So verständlich das auch wäre, können wir dieses Gerücht allerdings nicht bestätigen.


Kategorie: Allgemein

8 Antworten zu “Spielabsage im Kuhball-Finale”

  1. Ute sagt:

    Suess, Jules dreijaehrige Liebesaffaere mit dem Ball! Der zweite Teil des Videos gehoert immer noch zu meinen butenlaendischen Lieblingsfilmen. Besonders lustig finde ich Jules laufenden Kommentar! Ein glueckliches Kalb, das sich zu einer gluecklichen Kuh entwickelt hat…

  2. Melanie sagt:

    Mit Jule als Verstärkung wäre Werder jetzt im Finale…

  3. Marita sagt:

    Bin trotzdem stolz auf die Werderaner! Gegen Bayern hilft eben nur – noch mehr Geld?

  4. Antonia sagt:

    Julchen beim Fußball, – das einzige Fußballspiel, das ich mir mit Freude ansehe:-)

    Klar, wenn Chaya den Platz nicht für tauglich befindet, dann muss man das so hinnehmen. Chaya weiß das und hat ja außerdem die entsprechende Autorität;-)

    Liebe Melanie: wenn Du Werder-Fan bist, dann hast Du ja den passenden Butenland-Kommentar-Code, naja so ungefähr jedenfalls;-)

  5. Melanie sagt:

    Fällt mir jetzt erst auf, aber ja, passt. Ich war lange Jahre Werder-Fan, bis zum Wiesenhof-Sponsor, da bin ich dann ausgetreten 🙁

  6. Gabriele sagt:

    Schön, dieses Video von Baby-Jule und Baby-Anton nochmal anzuschauen. Mir ist damals gar nicht die seltene Fellzeichnung an Jules Hinterteil aufgefallen. Aus dem braunen Fell kommt der weiße Schwanz heraus.

  7. Admin Admin sagt:

    Gegen die Bayern hilft auch ein unparteiischer Schiedsrichter, der keine Elfmeter verschenkt.

  8. Christine sagt:

    Bin absolut kein Fußballfan, doch bei der bezaubernden, begabten Jule♡ mit Anton-Entplüscht♡ gibt’s bei mir kein Halten mehr.
    Gut, dass Chaya den Boden gecheckt hat, denn eine verstauchte Klaue wär bei dem schönen Wetter doch nix.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.