Denn Tiere sind keine Maschinen

Besuch nur mit Ananas

von Admin, am 17.03.2018.


Heute war Besuchersamstag auf Butenland und die tierischen Bewohner haben den Jackpot abgeräumt. An dieser Stelle können wir auch gleich mal die beliebte Anfrage, ob man den Tieren etwas mitbringen darf, mit einem „Ja“ beantworten. Höflich ausgedrückt, die nicht-menschlichen Butenländer tendieren sogar zu einem „JAAAAAAA!!!!!“.

Die heutige Gruppe hat sich da sehr engagiert gezeigt und so ist ein wahrer Früchteregen über uns hereingebrochen. Und da sich Rosa Mariechen wie immer vor Publikum von ihrer Schokoladenseite präsentiert hat, bekommt sie auch ihren Videoauftritt und zeigt euch, wie sehr sie sich über eine Ananas freuen und wie fachsäuisch sie das leckere Ding entsaften kann. Natürlich absolviert sie das stellvertretend für die anderen Butenländer, die auch ihren fairen Anteil abbekommen haben.

Kurzum haben wir noch nie erlebt, dass eine Ananas, eine Möhre oder ein Apfel nicht mehr in ein Schleckermäulchen hineingepasst hätte, solche Futterspenden sind deshalb immer hochwillkommen. Unser Dank geht heute natürlich besonders an die großzügigen Paten, die alle gerade im Stall nur begeistert weiterempfohlen werden.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Besuch nur mit Ananas”

  1. Susanne sagt:

    Der Abgang war (auch) saukuhl!

  2. Antonia sagt:

    Es war toll, Rosa Marie und alle anderen Butenländer heute mal in Natura zu sehen. Wir sind ganz fasziniert von den Tieren und tief beeindruckt von der Leistung & Hingabe der Zweibeiner!! Vielen Dank nochmal für die Führung und das tolle Erlebnis.
    Das würden wir gerne mal wiederholen; dann kann ich mich nochmal an Fiete und Pino kuscheln, wenn sie in Laune dazu sind:-))

  3. Christine sagt:

    Das war echt lecker – keinen Happs hat Rosa-Marie da übrig gelassen – herrlich zum Mitanschaun!

  4. Cornelia sagt:

    Ich liebe Ananas ja auch, insofern kann ich RosaMariechen bestens verstehen, aber all der schöne Saft dieser – wie scheint – perfekt reifen Frucht… seufz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.