Denn Tiere sind keine Maschinen

Entlich Wochenende

von Admin, am 06.01.2018.


Unsere Enten sind etwas geschafft, das war wieder eine harte Woche. Sie haben den Böllerquatsch der Menschen nervlich überstanden, sind noch immer damit beschäftigt, den drei Neuzugängen in ihren Reihen den Hof und die anliegenden Flächen zu zeigen, und natürlich mussten auch wieder alle Butenländer Kanäle mehrmals täglich rauf- und runtergeschwommen werden. Da kann man heute am Samstag auch mal Überstunden abquaken, eher Feierabend machen und in irgendeinem natürlichen Wasserbett die Flügel samt Seele baumeln lassen. Das ist mehr als hochverdient.


Kategorie: Allgemein

7 Antworten zu “Entlich Wochenende”

  1. Ute sagt:

    Tja, die Pflichten einer Ente hoeren einfach nie auf!
    „Die Seele baumeln lassen“ – was fuer ein schoener Ausdruck! Jensch oder deutsch? Hat mir einige traumhafte Bilder in’s Hirn gezaubert….

  2. Rielle sagt:

    Ich mag Enten soooo gerne und diese drei sehen so vergnügt und lebensfroh aus. Was für ein schönes Bild!

  3. Admin Admin sagt:

    Der Ausdruck ist hier weit verbreitet, Ute. Aber ich finde ihn auch sehr schön und malerisch. 🙂

  4. Ute sagt:

    Danke fuer die Deutschnachhilfe! Irgendwie hat meine vorgestellte „baumelnde Seele“ schlenkernde Beine gekriegt und sitzt auf einer mit Moos ueberwachsenen uralten Mauer…

  5. ines sagt:

    Schönes Bild, Ute. Ich kenne den Ausdruck auch, aber deine Vorstellung dazu regt die Fantasie an.

  6. Sigrid sagt:

    Wenn ich diese muntere Entengruppe sehe, muß ich an die drei traumatisierten Neuangekommenen denken, um die sich ihre Artgenossen so liebevoll kümmern. Hoffentlich geht es ihnen inzwischen besser?!

  7. Christine sagt:

    Ja, an die vier Neuankömmlinge hab‘ ich auch grad gedacht.
    Die drei oben im Bild sind jedenfalls sehr zufrieden mit dem Butenländer Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.