Denn Tiere sind keine Maschinen

Die Launen des Herrn R

von Admin, am 12.01.2018.


Und wieder kommen wir zu einer weiteren Schattenseite von Hof Butenland. Nicht nur, dass der arme Rudi gezwungen wird, für sein Abendbrot aufzustehen, nein, die schon mehrmals in den Rudiakten aufgefallene und inzwischen hofbekannte Essensdiebin Tilly geht auch noch erneut auf Raubzug und will sich ihren Anteil von der Obstschlemmerei abholen. Und niemand greift ein und richtet endlich das „Grumpy Pig only“-Essenszimmer ein. Unmöglich! Was bleibt da außer den üblichen und mehr als berechtigten Schimpfkanonaden? Da kann man nur hoffen, dass kein ungebetener Besucher den 12 Stunden Schönheitsschlaf unterbricht, zu dem sich unser Grummelschatz daraufhin empört zurückgezogen hat. Als Rudi-Original hat man es manchmal wirklich nicht leicht auf diesem Hof hier.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Die Launen des Herrn R”

  1. Ute sagt:

    Ach Rudi – wenn nur alle Schattenseiten so viele Sonnenstrahlen haetten! Aber dass du dir dein eigenes Schlummerlied singen musst, ist eigentlich nicht so in Ordnung!

    Scheint es nur so oder sind Tillys Proportionen ausgeglichener als noch vor drei bis vier Wochen der Fall war?

  2. Susanne sagt:

    Er wird wirklich sauer, wenn man ihn in seinem Strohbett zu nahe kommt, andere Tiere sind da eher extrem entspannt. Es menschelt bei Rudi diesbezüglich etwas so scheint es (mir).

  3. ines sagt:

    Rudi menschelt. Ds stelle ich mir einen Opa mit Schlappen und Hosenträgern vor, der leise vor sich hin grummelnd zum Briefkasten schlurft, sich danach mit einer Zeitung in seinen Lieblingssessel zurückzieht und sich lautstark aufregt, wenn im Hausflur wieder Kinder lärmen. Ja, der liebe Rudi …

  4. Christine sagt:

    Auch wenn die kesse Tilly wieder mal von Rudis Schüssel mitpickt – find‘ er nimmts relativ entspannt hin.
    Rudi♡ ist einfach unbeschreiblich lieb, grunzlig – zum Umarmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.