Denn Tiere sind keine Maschinen

Greta feiert ihren 5. Kuhday

von Admin, am 22.11.2017.

Heute weht ein Hauch von Asien über Butenland, denn Greta feiert ihren 5. Kuhday. Als Kobe-Rind hat sie ihre Zuchtwurzeln in Japan. Diese Rinderart umgibt noch immer ein verklärter Freiheitsmythos, werden diese Tiere doch angeblich ausschließlich in Weidehaltung aufgezogen und erleben quasi den Himmel auf Erden, bis sie zur Delikatesse weiterverarbeitet werden.

Beschäftigt man sich intensiver mit dem Schicksal dieser Rinder, dann wird schnell klar, dass auch diese Wesen gnadenlos vom Menschen ausgebeutet werden. Egal ob Weidehaltung oder nicht, Kobe-Rinder sind Mastrinder und sterben deshalb genauso erbärmlich wie ihre Artgenossen durch ein Bolzenschussgerät, das einen künstlichen Schlaganfall auslöst. Auch können sie von der natürlichen Lebenserwartung eines Rindes nur träumen. Kein Kobe-Rind erreicht diese 30-Jahre-Marke, stattdessen werden sie mit spätestens 3 Jahren im Teenageralter umgebracht.

Dass es bei Kobe-Rindern auch Zuchtbullen gibt, davon kann unsere Greta ein trauriges Lied singen. Sie wurde mit nur 8 Monaten viel zu früh zwangsgeschwängert, weshalb sie ihr Kind auch nur als Totgeburt auf die Welt brachte. Somit war sie als Geburtsmaschine nicht mehr einsetzbar, und da sie sowieso aus einem bayrischen Mastbetrieb stammt, der Kobe-Rinder in die Türkei verschiffte, war ihr Schicksal damit besiegelt.

Spätestens bei diesen Transporten endet dann jede Romantik, auch für das angeblich ach so umsorgte Kobe-Rind. 265.000 Rinder wurden 2016 allein in die Türkei exportiert, das ist eine Fahrt von über 70 Stunden. Wer gute Nerven hat, der kann sich unter diesem Link https://www.zdf.de/…/37-grad/37-geheimsache-tiertransporte-… eine Sendung zu diesem schrecklichen Thema angucken, die das ZDF gestern fast pünktlich zu Gretas Geburtstag ausgestrahlt hat.

Zum Glück wurde unsere Japanerin von einer Tierärztin gerettet und konnte im Januar 2015 nach Butenland vermittelt werden. Ihre vierwöchige Quarantänezeit verbrachte sie übrigens zusammen mit unserem geliebten und letzten Monat viel zu früh verstorbenen Paul Kuhney.

Wir freuen uns sehr, dass wir ihr all diese Torturen ersparen konnten und wollten eigentlich eine Heutorte zum heutigen Feiertag kredenzen. Aber leider machte unsere Rennkuh ihrem Namen alle Ehre, war den ganzen Tag aktiv und hatte überhaupt keine Lust auf unsere kulinarischen Aufmerksamkeiten. Womöglich hatten die auch zuviele Kalorien, Sportlerinnen sind da ja doch sehr eigen. Auf jeden Fall präsentieren wir euch deswegen einen Zusammenschnitt aus älteren Geburtstagsvideos.

Das ist aber auch egal, liebe Greta, wir wünschen dir alles Gute zu deinem Kuhday. Feiere ihn in der absoluten Gewissheit, dass wir dich niemals umbringen werden, nur weil dein Fleisch genetisch so zart ist, dass es für viele herzkalte Gourmets sogar einen Mord rechtfertigt. Hier wirst du das Leben verbringen, dass allen anderen Kobe-Rindern lediglich versprochen wird. Geliebt, mit ganz viel Respekt, umsorgt, in selbstbestimmter Freiheit, aber vor allem nicht beendet durch eine vorsätzliche Tötung im Beinahe-Kindesalter.


Kategorie: Allgemein

8 Antworten zu “Greta feiert ihren 5. Kuhday”

  1. Ute sagt:

    So viele Tiere verdanken Nicole Tschierse ihr Leben! Wenn nur alle Tieraerzte dieses Mitgefuehl haetten!
    Greta, du hast so viel Glueck gehabt damals und dein Glueck wird dich auf Butenland nie verlassen – viel Spass im naechsten Lebensjahr!!

  2. Ines sagt:

    Alles Gute, liebe Greta!
    Was ist schon eine Heutorte gegen die unendliche Freiheit auf Butenland! Genieße sie. Ich bin mir sicher, du schätzt das Leben auf Butenland auch ohne Geburtstagsgeschenk.

  3. Judith Atsma sagt:

    Es tut so gut die Süßen so hüpfen zu sehen nach dem Fernsehen gestern!

  4. Sigrid sagt:

    Herzlichen Glückwunsch, liebe, springlebendige, wunderschöne Greta, zu deinem heutigen Muhday und dem riesigen Glück, deine Energie ganz nach deinem Temperament auf den Weiten Butenlands in Freiheit ausleben zu können!
    Welch eine Freude, dir dabei zuzusehen!
    Noch viele, viele glückliche, gesunde Jahre wünsche ich dir in diesem Paradies.

  5. Susanne sagt:

    Wie hübsch sie auch von hinten aussieht, mit einem komplett weißen Schwanz.

  6. Cornelia Schirok sagt:

    Ich habe die Doku gestern auch gesehen und gänzlich den Glauben an die Menschheit verloren. Gut, dass ihr den link eingestellt habt!
    Alles Gute Greta. Dein Leben ist Balsam für die Seele.

  7. Christine sagt:

    Alles alles Gute, liebe Greta♡ zu Deinem Geburtstag.
    Macht doch nix, wenn Du an Deinem Muhday lieber rumschlendern magst – ist doch Dein Ehrentag!
    Dafür haben Deine Menschen ein wunderschönes Geburtstagsvideo für uns zusammengestellt.
    Du + Lillja♡ – ihr seid so tapfere, liebe Kuhmädchen + habt jetzt ein tolles Zuhause, wo ihr geliebt + frei leben dürft – wünsch‘ Dir noch unzählige, happy Birthdays!

  8. Uli sagt:

    Spätestens bei 2:53 wäre ich in Deckung gegangen 😉
    Ihr natürlich nicht, Ihr kennt Eure kuhle Gang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.