Denn Tiere sind keine Maschinen

Der Tag auf Hof Butenland in 6 Minuten

von Admin, am 13.11.2017.

Heute standen wieder einige Arbeiten auf unserer „Schöner Butenland“-Liste, denn der nächste Rutschgefahrherd für unsere Rinder musste entschärft werden. Dabei kam sogar ein Bagger zum Einsatz, der aber leider mit etwas zu wenig Zielwasser bedient wurde und deshalb die Wasserleitung zerlegte. Was zur Folge hatte, dass Jan das Ding noch immer repariert, während wir dieses Video posten.

Um euch zu beweisen, dass dadurch aber kein Rind Schiffbruch erleiden musste, nehmen wir euch auch gleich noch mit auf einen Stallrundgang. Und beenden das Video mit einem kleinen Exkurs in eine faszinierende Fremdsprache. Soll nochmal einer sagen, hier würde nicht ständig etwas Neues geboten.

https://www.youtube.com/watch?v=FTeS5ibNwp4


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Der Tag auf Hof Butenland in 6 Minuten”

  1. Ute sagt:

    Wenn das Jan „abgenervt“ ist! Gibt es ueberhaupt etwas, das ihn aus der Ruhe bringen kann? Er scheint dem Problem doch ziemlich gelassen gegenueber zu stehen…
    So viel Arbeit immer, auf dem das Glueck der Tiere basiert ist!

  2. Sigrid sagt:

    Ute: Unglaublich, oder? Bei so einem nervenraubenden Ereignis kuhl zu bleiben und höchstens in schwarzen Humor abzudriften.
    Viel Erfolg beim Heilemachen,lieber Jan. Die durstigen Rinder und Pferde werden es Dir sehr danken.

  3. Ines sagt:

    Ja, es wird halt nie langweilig auf Butenland, auch wenn man auf solche „Überraschungen“ wohl gern verzichten kann. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.