Denn Tiere sind keine Maschinen

Das Ende der Butenländer Stadtmusikanten

von Admin, am 01.09.2017.

„Leben wir etwa nicht in einem freien Butenland ? Darf man nicht liegen, wo man will ?“

Heute melden wir uns leider mit einer eher negativen Nachricht: Es sieht schlecht aus für die Butenländer Stadtmusikanten. Momentan scheint die Gruppe genauso schnell wieder Geschichte zu sein, wie sie entstanden ist. Und wir müssen diese Enttäuschung leider komplett an Winfried festmachen, der einfach immer zu rasant einschläft.

Ihr seht es ja selber, Pippilotta hat es gerade geschafft, auf ihn zu steigen, da war er schon wieder in Morpheus Armen und konnte höchstens noch davon träumen, Mattis Rücken zu erklimmen. Der ist dann auch folgerichtig gleich wieder hurtig gen Weide getrabt, Mutti hatte sowieso schon zweimal zum Mittagessen gemuht.

Pavarotti ist richtig sauer über dieses Debakel, denn er hatte die Idee zur Gründung der Gruppe, weil er sie unbedingt in seine Bühnenshow integrieren und alle Zugaben seines nächsten Auftritts von ganz oben performen wollte. Es sollte wohl einfach nicht sein. Vielleicht kann ja mal jemand Rosa Mariechen ansprechen. Obwohl wir stark bezweifeln, dass sich unsere Diva überreden lässt, wenn sie erfährt, dass sie nur zweite Wahl auf der Castingliste war.

Absolut zufrieden mit dem Ergebnis scheint neben Winfried nur Pippilotta zu sein, die schlummernde Schweine jetzt wohl öfter mit einem imaginären Handtuch reservieren und so auch in Zukunft ihr Recht auf bequeme Sitzplatzwahl ausüben wird. Schließlich leben hier ja alle in einem freien Butenland.

Foto: Pippilotta auf Winfried


Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Das Ende der Butenländer Stadtmusikanten”

  1. Janne sagt:

    Und wieder einmal: Was für ein Bild! Ich glaube, der Wochen- oder Tageskalender für die ganzen tollen Fotos sollte ernsthaft in Erwägung gezogen werden. Oder ein Bildband? (Vorausgesetzt, es ist zeitlich und kräftemäßig irgendwie machbar.)
    Was für ein Vertrauen die beiden zu schenken bereit sind…!!! 🙂

  2. Susanne sagt:

    Cooler Schlafplatz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.