Denn Tiere sind keine Maschinen

Ausflug in die Geschichte

von Admin, am 09.04.2017.

Hof Butenland wurde 1845 erbaut.
Ab 1890 war der Hof eine herzogliche Hausstiftung des Grafen Nikolaus zu Oldenburg und wurde von Jans Urgroßvater gepachtet.
Zu Beginn der Nazizeit wurde der Graf enteignet und der Hof ging in staatlichen Besitz über.
1961 kaufte Jans Vater den Hof.
2009 übertrug Jan Hof Butenland in eine Stiftung.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Ausflug in die Geschichte”

  1. Ute sagt:

    Jan, ich weiss, dass die Tiere Dir auf ihre Weise ihren Dank ausdruecken, aber die Anerkennung Deiner fast unglaublichen Grosszuegigkeit muss auch ‚mal von Menschen ausgesprochen werden. Obwohl ich glaube, dass Du diese Bewunderung weder suchst noch brauchst… Und trotzdem: meine respektvolle Dankbarkeit gehoeren Dir und Karin!

  2. Ute sagt:

    Oh, boy! „Gehoert“, nicht „gehoeren“ – sorry!

  3. ulla39 sagt:

    Danke für diesen Rückblick, der interessant ist.

  4. Inga sagt:

    Ich sehe in dem alten Stamm rechts neben dem Tor ein Gesicht mit großen runden Augen und vorgewölbter Stirn und einer vorstehenden Schnauze, und es lächelt.

    Eine lange, frohe Zukunft wünsch ich Butenland.

  5. Ines sagt:

    Ein wunderschönes und friedliches Fleckchen Erde mit tollen Bewohnern! Ach könnte man Butenland doch unendlich ausdehnen …!

  6. Gabriele sagt:

    So alt ist dieser Hof schon. Gekauft in meinem Geburtsjahr. Weiss Jan noch wieviele Kühe jemals auf diesem Hof gelebt haben, bevor es ein Kuhaltersheim wurde? Ich bewundere Euch, Jan und Karin, auch sehr. Wie konsequent und kraftvoll Ihr für das Wohl der Tiere jeden Tag kämpft und Euch trotz aller Widrigkeiten und der harten Konfrontation mit dem unermesslichen Leid der Tiere nicht in Eurer Arbeit erschüttern laßt. Ich ziehe meinen nicht vorhandenen Hut vor Euch!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.