Denn Tiere sind keine Maschinen

Absolutes Fernsehgebot

von Admin, am 16.03.2017.

Hier kommt der angekündigte TV – Bericht über Hof Butenland:

http://www.rtlnord.de/nachrichten/hof-butenland-in-butjadingen-kein-tier-muss-hier-einen-nutzen-erbringen.html#comment

„Hier muss kein Tier mehr einen Nutzen erbringen!
Mit scheinbar magischen Händen massiert Praktikantin Emily Ochse Fiete in den Schlaf! Das süße Kraul-Video vom Hof Butenland in Butjadingen haben wir Ihnen vergangene Woche schon auf unserer Facebookseite gezeigt. Und waren so begeistert, dass unsere Reporter nochmal hingefahren sind.

Auf dem Hof geht es um weit mehr, als nur Tiere zu streicheln. Die Philosophie des Hauses ist, dass kein Tier hier mehr einen Nutzen erbringen muss, denn im Kuhaltersheim leben hauptsächlich aussortierte und gerettete Kühe aus der Milchwirtschaft.

Reporterin Mareike Baumert berichtet.“


Kategorie: Allgemein

9 Antworten zu “Absolutes Fernsehgebot”

  1. Inga sagt:

    Das Video wurde gesperrt! Nicht dass ich jemals RTL gucke, aber wenn die es nicht sofort freigeben, dann erst recht nicht! – Jedenfalls nicht aus einem anderen Grund, als eben diesen Bericht zu schauen, wann läuft er?

  2. Admin Admin sagt:

    Ich habe jetzt wieder den RTL-Link gesetzt, der aber leider nur so lange aktuell ist, bis ihn dieser Laden aus der Mediathek wirft. Echt nett, dass man nicht mal Berichte über den eigenen Hof herunterladen darf.

  3. Inga sagt:

    Fiete und Emily zu sehen, ist immer schön, danke Admin. Aber schade um den Filmbeitrag gestern 18:00 Uhr. Verpasst.

  4. Sigrid sagt:

    @Liebe/r Admin, liebe Inga, bei mir funktioniert es, der Film ist auch jetzt abrufbar bei mir – Mysterien des Netzes!
    Wunderbar, Emily mal ganz live zu erleben mit allen ihren Streichellieblingen. Leider bleiben die Leidensgeschichten der Tiere und die Folgen der alltäglichen Massentierhaltung sowie Karins Kommentar Nebensache.

  5. Dagmar sagt:

    Ich habe keinen Fernseher und was ich hier mit dem Link gesehen habe, ist wohl nur ein Stück aus dem Beitrag.
    Da ist nichts von Tiergeschichten oder Kommentaren zu sehen oder zu hören. Schade.

  6. Inga sagt:

    Jetzt, an meinem Rechner zu Hause, kann ich den Beitrag auch anschauen. Oder liegt es am Zeitpunkt? Versucht es mehrmals, es lohnt sich.

  7. Christine sagt:

    Hm, wenn ich den link anklicke, kann ich das Video von Fiete und Emily sehen, die Sendung aber nicht.
    Schade!

  8. Doro sagt:

    Ein sehr gelungener Beitrag, wie ich finde, bin positiv überrascht von RTL…Über „Mäuschen“ zu
    „Öhrni“ (köstliche Kosenamen von Emily für Rosa-Mariechen und Erna) und Paul sind hier einige der entzückendensten Filmausschnitte von Butenland vertreten wie z.B. die ballköpfelnde Jule oder Rudi beim gepflegten Speisen mit Huhn – einfach klasse! Dass nicht mal ihr Butenländer das streamen könnt, ist allerdings mehr als ärgerlich.

  9. Gabriele sagt:

    Schade, ich konnte den Beitrag auch nicht sehen. Aber, Fiete Schnurren zu hören hat mich dafür entschädigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.