Denn Tiere sind keine Maschinen

Mama Jette und ihr Julchen

von Admin, am 15.08.2016.

Jule ist in wenigen Tagen 8 Monate alt und enorm gewachsen. Kälber im gleichen Alter, die nie Muttermilch erhalten haben wachsen deutlich langsamer, sind im Bewegungsbild, der Aktivität und der Muskulatur deutlich zurück.


Kategorie: Allgemein

10 Antworten zu “Mama Jette und ihr Julchen”

  1. Rielle sagt:

    Die Zwei haben sich so wundervoll entwickelt. Es ist immer wieder eine Freude sie zu sehen.

  2. Christine sagt:

    So ein schöner Film – wünsch mir so sehr, daß bald alle Kälbchen so viel Glück wie unsere Jule haben und bei ihrer Mutter bleiben dürfen.

  3. Inga sagt:

    Jule als ein glückliches Kalb heranwachsen zu sehen, ist so viel mehr wert, als die tägliche Portion geraubte Milch. Ich möchte aber Jette bitten, noch ein bisschen mehr am Kräuterbuffet zuzulangen, um vor dem Winter was auf die Rippen zu bekommen.

  4. wolfgang sagt:

    Musik in meinen Ohren und eine Weide für meine Augen und das Allerbeste für die Seele!

  5. Dagmar sagt:

    Jule ist rund und gesund.
    Jette könnte auch ein bisschen was auf die Rippen kriegen.
    Vielleicht liegt das aber daran, dass sie nie Muttermilch bekommen hat.
    Was hat sie doch für ein Glückskind.

  6. Gabriele sagt:

    Warum ist Jette immer noch so dünn, geht es ihr gut, ist sie gesund? Im Gegensatz ist Julchen rund, kräftig und genießt die leckere Milch in vollen Zügen.

  7. wolfgang sagt:

    Das Beste was Jette hat gibt sie in die Milch
    für ihre liebe Tochter Jule deswegen dauert es bis Sie ansetzt!

  8. margitta sagt:

    hoffe mal. dass das nicht auf die kinder von uns zutrifft, die nicht gestillt werden konnten,

  9. Susanne sagt:

    @margitta: Auch das hat seine Auswirkungen, klar!

  10. margitta sagt:

    hallo susanne, nehme mal an, dass du aus erfahrung sprichst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.