Denn Tiere sind keine Maschinen

Unsere Arbeit von gestern, heute, morgen und übermorgen – 14 ha Heu machen…

von Admin, am 21.08.2015.

Heuballen im Sonnenuntergang


Kategorie: Arbeit

4 Antworten zu “Unsere Arbeit von gestern, heute, morgen und übermorgen – 14 ha Heu machen…”

  1. Inga sagt:

    Jede Menge Riesensommersonnenkräuterpowerdrops! Da werden wieder die Fetzen fliegen und im Winter heiße Träume geträumt. Allen Butenländern herzlichen Dank für die ganze Mühe. Ich wünsch weiterhin gutes Wetter!

  2. wolfgang sagt:

    Ja ich wünsche gutes Wetter für diese ganz wunderbaren Strohpralinen!
    Dort wo Licht, Sonne, Wind, Regen und Freiheit sich vereinen zu einem Strohballen durch harte Arbeit da kommt grosse Freude auf für die Lieben!
    Und aufpassen bei gewitter bitte alle!

  3. Ulla39 sagt:

    Wie grün es doch bei Euch im Norden ist! Ihr braucht bestimmt nicht mit Heu, das doch für den Winter bestimmt ist, zufüttern. Habt Dank für Eure Mühe (und Jan darf sicher wieder Traktor fahren!)

    Die Landschaft ist so schön und ruhig bei Euch.

    Gut, von Wolfgang zu lesen. „Strohpralinen“, ein passendes Wort.

  4. Dagmar sagt:

    Ja, liebe Ulla,
    ich dachte auch :wie grün!
    Bei uns gibts keine Heuernte. Das Gras muss erst wieder wachsen.
    Alles ist dürr und braun und verbrannt. Aber jetzt hatten wir ja etwas Regen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.