Denn Tiere sind keine Maschinen

Alle Jahre wieder kommt das Veterinäramt unangemeldet zum Hof Butenland:

von Admin, am 02.12.2014.

ich bin fine

Zwei Amtstierärzte kontrollierten heute die Ohrmarken aller 37 Rinder.

Stichwörter: , ,
Kategorie: Kuhaltersheim

11 Antworten zu “Alle Jahre wieder kommt das Veterinäramt unangemeldet zum Hof Butenland:”

  1. Ulla39 sagt:

    Würden die Beamten die Haltung der Rinder kontrollieren, würden sie m.E. ihr Gehalt zu Recht kassieren. Aber die Kontrolle der Ohrmarken ist m.E. ralusgeschmissenes Geld.

  2. Steffi sagt:

    … und laut Fernsehbericht werden z.B. die Schweinemastbetriebe im Durchschnitt ALLE 10 JAHRE EINMAL kontrolliert…
    Ich gehe mal davon aus, dass Jan und Karin diese Schikane alle Jahre wieder souverän wegstecken.

  3. wolfgang sagt:

    Ob die wohl die Namen der Rinder kennen?

    Obwohl ich denke die freuen sich schon wenn sie sehen wie frei die Kühe und Ochsen auf Hof Butenland leben und wie gut es ihnen geht!

  4. Doris sagt:

    Hach! Mal wieder eine Anzeige?
    Bei so fleißigen Veterinären ist es aber doch fraglich, wieso es andernorts Rinder gibt denen der Strick einwächst. Und die in jämmerlichen Verschlägen ihr Dasein fristen müssen. Da trauen sich die Damen und Herren aber nicht hin!
    So eine Bande. Gehen immer dahin wo es nun wirklich nix, außer einer Dienstvorschrift die auf einem Gnadenhof sowieso keinen Sinn macht, zu kontrollieren gibt. Wie mutig ist das denn. Ein HOCH auf das deutsche Veterinärwesen!

  5. Doris sagt:

    Und überhaupt: Der Amtsveterinär muss aus dem Landwirtschaftsministerium raus. Dieser Job muss in das Justiz-/Verbraucherministerium. Sonst macht das keinen Sinn. Welcher Landwirtschaft-Minister unternimmt was gegen seine Klientel, die Bauern und „Viehzüchter“? Und welcher Amtstierarzt unternimmt etwas gegen seinen Minister?
    Da kann sich nichts zum Vorteile für die Tiere ändern.

  6. elke sagt:

    Gleich 2 ?!?!?!?! Was ist los – haben die zuviel Zeit ????

  7. Ulla39 sagt:

    Klug, was Du da schreibst, liebe Doris. Mir sind die Verflechtungen nicht bekannt gewesen.

  8. wolfgang sagt:

    Sehr interessant liebe Doris.

  9. Luna sagt:

    Seltsam,dass die meisten Menschen mit dem Veterinäramt keine guten Erfahrungen machen,bzw gemacht haben.Mich eingeschlosssen.
    Ich denke Jan und Karin lassen die Zwei tun,was sie tun „müssen“ und denken sich ihren Teil.

  10. Die haben offensichtlich nichts Besseres zu tun. In allen möglichen Dreckställen ist alles in bester Otrdnung, nur auf Hof Butenland muss man regelmäßig schauen, gell? Da steigt mir die Galle!

  11. anke sagt:

    manche Menschen,brauchen halt mermaliege Anläufe,um sich davon zu überzeugen,dass Fleich auch 4 Beine hat und nicht auf den Teller landen muss!!!
    Ich hoffe nur, sie werden auch zu Vegietariern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.