Denn Tiere sind keine Maschinen

Abends um zehn vor der Haustür…

von Admin, am 23.07.2013.

Nein, Susi geht nicht allein in den Stall. Sie würde hier schlafen, wenn wir sie nicht zu den anderen Hühnern auf die Stange tragen. Und sobald sich früh am Morgen die elektronische Hühnerklappe öffnet, sitzt Susi wieder im Puppenwagen. Dann wartet sie darauf, dass sich die Haustür öffnet, und sie tippelt zielstrebig in das Regal, wo der Drucker steht, klappt das hintere Papierfach nach vorne und hockt dann einige Zeit schlafend in der freien Ritze. Laut gackernd verlässt sie dann das Haus.
Wer sich also darüber wundert, dass die ein oder andere Patenurkunde etwas geknickt beim Paten landet kann stolz sein, denn sie wurde von Susi schnabelig signiert…

Foto: Susi, das ehemalig nackte Huhn aus „Bio-Freiland-Haltung „.


Kategorie: Allgemein,Hühner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.