Denn Tiere sind keine Maschinen

Geliebter Kuddel

von Kuhaltersheim, am 03.07.2011.

Wir haben unseren Tierarzt fast geweckt… Kuddel drohte zu ersticken, weil sich die Geschwüre an den Stimmbändern  vergrößert haben. In Narkose wurde er nochmals untersucht. Die bisher verabreichten Medikamente blieben wirkungslos. Eine Operation wäre mit schlechter Prognose und nur mit  einem zeitweise gelegten Tubus möglich gewesen.

Wir schenken Dir zum Abschied unsere Tränen…

.

.

Stichwörter: ,
Kategorie: Katzen,Verstorbene Freunde

4 Antworten zu “Geliebter Kuddel”

  1. Gudrun sagt:

    tschüß Kuddel, ich kann mich noch genau erinnern, wie du dich langsam auf dem Hof angenähert hast, du wußtest schon wo du noch eine schöne Zeit verbringen konntest.

  2. Susan sagt:

    Mach’s gut, kleine Samtpfote.

  3. Barbara Kroll sagt:

    Ja, machs gut Kuddel, schade, dass Dir die Krankheit noch schöne Jahre geraubt hat – aber wie gut, dass Du nach Butenland gefunden hast!

  4. Diana sagt:

    Wie traurig, schon wieder einer, der in den Katzenhimmel geht. Alles Gute für dein zweites Leben im Regenbogenland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.