Denn Tiere sind keine Maschinen

Was denn nun?

von Admin, am 22.01.2023.

Eigentlich wird die Bauernschaft nicht müde, immer wieder darauf hinzuweisen, dass Kühe nicht unter Trennungsschmerz leiden, wenn man ihnen die Kälber wegnimmt. Das sieht die Bauernzeitung jetzt plötzlich doch anders, warnt in diesem Artikel https://www.bauernzeitung.ch/artikel/tiere/bei-trennungsschmerz-kann-ignatia-hilfreich-sein-457178?utm_source=dlvr.it&utm_medium=facebook&fbclid=IwAR2D1lnbrYgvQTbgm-R4NM-bce63YSIOhs4iwvphX6_wzYeZe6BOYxO-kxw vor den Folgen einer Trennung und schlägt gleichzeitig vor, die Kühe mit einer Gilftpflanze zu beruhigen, von der angeblich bereits geringe Mengen Vergiftungen mit Muskelkrämpfen, Versteifungen und Zuckungen auslösen und schliesslich zum Tode führen können, die aber trotzdem gerüchteweise in der Homöopathie eingesetzt wird. Da weiß man echt nicht, ob man über den unglaublich schlecht recherchierten und stümperhaft formulierten Comedy-Artikel lachen soll oder sich besser über die Bauern aufregt, die dieses russische Roulette tatsächlich ihren Schutzbefohlenen anbieten.


Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.