Denn Tiere sind keine Maschinen

Dallas auf Butenland?

von Admin, am 14.10.2022.

[arve url=“https://www.youtube.com/watch?v=37okT5LafgU“ /]

Chaya hat heute eine heiße Spur erschnüffelt und direkt mit Buddelarbeiten angefangen. Rein von den erreichten Tiefenzentimeter pro Stunde ist das zwar noch stark verbesserungswürdig, aber trotzdem sind wir gespannt, was die Herdenchefin da für eine Fährte aufgenommen hat. Wenn es sich um Erdöl oder eine Goldader unter Butenland handelt, sind wir vielleicht demnächst schon finanziell unabhängig und können direkt Filialen gründen. Natürlich nur, falls momentan genug Pekinesen für die Geschäftsführung auf dem Markt sind, da müssten wir uns erst informieren. Sowieso sollten wir erst mit dem Planen anfangen, wenn Chaya irgendwann in den nächsten Monaten Teil-Vollzug meldet. Hinterher ist sie nur auf irgendeinen Trüffel für Kühe gestossen und wir haben uns total verzockt.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Dallas auf Butenland?”

  1. Petra B. sagt:

    Chaya hat nicht nur nach einem neuen Schatz gebuddelt. Wenn Ihr genau hinseht: sie hat sich ein neues Natur-Make-up zugelegt. Und das geht nicht ohen Buddeln. Kann ich Euch bestägen. ich sehe nach einem „Natur-Buddeln“ auch so aus.

  2. Martina sagt:

    Ich glaube,so unkonventionelle Grabungen,die auch noch süß aussehen, kann nur Jans Schatzi
    durchführen.
    Außerdem steht der Ramboline♥️
    das Erd-Makeup ganz
    hervorragend,weil es ihren KUHlen
    Teint so schön unterstreicht !

  3. margitta sagt:

    wie schön, dass Chaya auf Hof „Buddelland“ lebt.
    Ich glaube ja schon lange, dass sie ein sogenanntes Schocktrauma erlebt hat, eine lebensbdrohliche Situation, die sie zu verarbeiten versucht. Das Schütteln gehört auch dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.