Denn Tiere sind keine Maschinen

Trulla, das Selfmade-Huhn

von Admin, am 07.07.2022.

[arve url=“https://www.youtube.com/watch?v=d9QQgWy3tRU“ /]

Das Tagesvideo handelt mal wieder von Trulla. Seit sie wegen ihrer Greifvogelattacke ein paar Tage in Sir Archies Privatklinik verbracht hat, ist sie zu einem richtigen Haushuhn geworden. Vor allem die Küche ist ihr neuer Lieblingsplatz, da sitzt sie stundenlang und beobachtet das Kommen und Gehen.

Oft will sie auch auf den Schoß, das hat Sir Archie aber abgelehnt, da er Autoritätseinbußen befürchtet, wenn er halb hinter einem Huhn verschwindet. Außerdem ist Trulla ja seine Sekretärin, da gäbe es zurecht Getuschel unter den anderen Angestellten, wenn man sie in so intimen Positionen erwischen würde. Gerade als CEO eines Großkonzern kann man da nicht vorsichtig genug sein.

Deshalb wurde Trulla in Kuschelangelegenheiten an die menschliche Belegschaft weitergereicht, ein salomonisches Arrangement, mit dem alle Beteiligten hochzufrieden sind. Das Outdoor-Hundebett hat sie auch erfolgreich erobert, im Moment läuft es einfach super für dieses blitzgescheite Selfmade-Huhn.


Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Trulla, das Selfmade-Huhn”

  1. Gabriele sagt:

    Die kleine „Sir-Archie-Sekretärin“ ist eine richtige Genießerin und nach dem ganzen Schmusen liegt sie völlig erschöpft im Körbchen. Hoffentlich ist sie immer, vor weiteren Attacken von oben, in Sicherheit.

  2. Kerstin sagt:

    Trulla ist großartig, und ich freue mich total darüber, mit wieviel Respekt Ihr über sie berichtet, und wie wunderbar Ihr sie immer wieder in Szene setzt. Ein Stück vom Glück, dieses Huhn begleiten zu dürfen. Trulla, kleiner Dino, es ist überaus erfreulich, dass es Dich gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.