Denn Tiere sind keine Maschinen

Liebe ist …

von Admin, am 12.05.2022.


Der heutige Text zum Tagesbild wird eine absolute Liebeserklärung an Omic Brakelmann. Die ist einfach überfällig, weil sich hier meistens alles um die Rampensau, sorry vertippt, ich meine natürlich um den geschätzten Hofleiter Sir Archie dreht. Höchste Zeit also, das Scheinwerferlicht mal etwas auf unseren kleinen Rumänen zu richten. Wie fast alle Straßenhunde aus diesem Gebiet musste er schon Erfahrung mit Gewalt machen, dass er komplett taub und auf einem Auge blind ist, liegt sicher nicht an seinem Alter. Obwohl sich das auch schon sehen lassen kann, wir feiern dieses Jahr seinen 11. Geburtstag, allerdings ist das ein geschätzter Wert und er kann durchaus schon 3, 4 Jahre mehr diesen Planeten mit seiner bezaubernden Präsenz bereichern.

Zum großen Spaziergang können wir ihn immer nur bei der ersten Rinderrunde überreden. Den Rest des Tages verbringt er mit Kurzausflügen auf dem Hof, mit Leidenschaft testet er auch die unterschiedlichen Hundebetten und andere Plätzchen für ein spontanes Nickerchen aus. Wer ihn kraulen möchte, sollte ihn damit auch besser früh am Tag beglücken, zu späteren Zeiten wird auch schon mal ein Schnappen angedeutet, gebissen hat uns der kleine Engel aber noch nie. So etwas dient nur als Festlegung der Grenzen, die haben die Menschen hier schnell begriffen und so ist alles tippitoppi.

Das trifft nicht so ganz auf unsere Küche zu, denn die erklärt Herr Brakelmann gerne mal zu seiner Toilette, wenn ihm der Weg nach draußen etwas zu lang erscheint. Das ist aber nichts, was man mit einem Eimer und etwas Allesreiniger nicht wieder in den Griff bekommen könnte. Überhaupt haben ja auch die Menschen die Küche einfach so also solche deklariert, ohne das vorher auszudiskutieren. Wen wundert es da, wenn andere Bewohner diesen Raum anders interpretieren?

Viele Leute haben uns damals vorgeworfen, dass wir nach Puscheks Tod viel zu schnell mit Sir Archie einer anderen Seele eine Chance gegeben haben. Das ist schon in Hinblick auf Archie und sein Schicksal eine eher ekelhafte Unterstellung, aber auch Omic würde wohl nicht mehr bei uns sein, wenn wir nicht sofort reagiert hätten. Viel zu sehr orientierte er sich damals an Puschek, suchte ihn überall nach seinem Tod und verkroch sich tagelang hinter die Heizung, weil sein Freund plötzlich nicht mehr da war. Was waren wir froh, als er gleich beim ersten Kontakt mit Sir Archie wieder aufblühte und direkt zu seinem Schatten wurde. Und das bis zum heutigen Tag geblieben ist, zumindest außerhalb von Archies Joggingrunden. Da bleibt Omic wie erwähnt lieber zuhause, sobald sein Kumpel aber wieder auch nur den Hofvorplatz erreicht, sind die beiden nicht mehr zu trennen.

Omic Brakelmann geht es einfach sichtlich gut. Und allen anderen Bewohnern, egal ob menschliches oder anderes Tier, tut seine Anwesenheit gut. Einfach weil er so bescheiden und anspruchslos ist, jeder Seele freundlich begegnet und deshalb auf dem Hof nicht mehr wegzudenken ist. Auch wenn er anderen sehr gerne die Bühne in den Videos überlässt.


Kategorie: Allgemein

7 Antworten zu “Liebe ist …”

  1. Martina sagt:

    Jens, vielen Dank für diese wunderbare Hommage an Omic Brakelmann♥️. Das Lesen macht wirklich sehr viel Freude !
    Die rumänische Fellnase ist aber
    auch wirklich herzallerliebst !

  2. Varken sagt:

    Danke für diesen liebevollen Text.

  3. Antonia sagt:

    Das ist toll, dass Omic mal einen Tagebuch-Eintrag fast für sich alleine bekommt. Auch das Foto ist wunderschön und zeigt den Gesichtsausdruck eines sehr gemütlichen, lieben Schatzes und seine volle Plüsch-Pracht.♥

    Ich wünsche ihm noch eine lange schöne Zeit mit Archie und seinen anderen Kumpels (m/w/d) 😉

  4. Silke sagt:

    Ein ganz wundervoller Text für eine zauberhafte Persönlichkeit ❤ Tausend Dank, dass Omic bei Euch endlich das Leben führen darf, welches er immer verdient hat. Ihr seid einfach die Besten ❤❤❤

  5. Monika Hoffmann-Kühnel sagt:

    Ich freue mich immer sehr, wie liebe- und respektvoll Ihr mit den kleinen und großen Schwächen, Macken und Handicaps Eurer befellten und gefiederten Familienmitglieder umgeht!

  6. Gisi sagt:

    Auch von mir ein großes DANKE.

  7. Gabriele sagt:

    Hof Butenland ist für alle Tiere einfach nur ein Segen, hier blühen sie auf und sind glücklich. Ich hoffe, das der kleine Omic noch lange gesund ist und sein Leben an der Seite von Archie geniessen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.