Denn Tiere sind keine Maschinen

Der Preis des Ruhms

von Admin, am 29.05.2022.

Heute wollen wir mal ganz offen über die Schattenseite von Butenland sprechen, gerade weil sie hier viel zu wenig thematisiert wird. Durch die ständige Berichterstattung sind unsere BewohnerInnen so berühmt geworden, dass sie überall erkannt werden. Das klingt im ersten Moment toll, gleichzeitig geht durch Prominenz aber leider auch jede Privatsphäre flöten. Auf dem Tagesbild seht ihr Jette, die heute ganz normal im EdeKUH einkaufen möchte, das aber nur mit Heumaske schafft, weil sie sonst ständig von Autogrammjägern angemuht wird und sich ihre Klaue wundschreiben muss. Leider wissen wir auch nicht, wie wir da
helfen können. Ole hat vorgeschlagen, zukünftig nur noch als Günther aufzutreten und mit angeklebten Schnurrbart zu agieren, Mattis lernt dagegen von Sir Archie gerade das Bellen und hofft danach in den Videos als Bernadiner durchzugehen. Aber kann das tatsächlich die Lösung sein? Es bleibt spannend. Wahrscheinlich ist das einfach der Preis des Ruhms, den man als Super-Promi zu zahlen hat.

Kategorie: Allgemein

Eine Antwort zu “Der Preis des Ruhms”

  1. JulMo sagt:

    Einfach klasse das Bild 🙂

    Also ich hätte Jette nicht erkannt. Welche Kuh streckt schon die Zunge raus? 😉

    @Wo aus Wu: Hoffe du hast noch ein wenig Platz auf deinem PC für dieses tolle Schnutenbild 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.