Denn Tiere sind keine Maschinen

Der Butenländer Wilde Westen

von Admin, am 03.05.2022.

[arve url=“https://www.youtube.com/embed/IEbzy80l0Lk“ aspect_ratio=“930:523″ loop=“no“ muted=“no“ /]

Wir wissen nicht genau, was Pferdinand und Runi im heutigen Video veranstalten, fest steht nur, welcher Kindskopf diese seltsame Version der Reise nach Jerusalem vorgeschlagen hat. Denn obwohl unser Shetland“pony“ Pferdinand auch schon 28 Jahre alt und somit nur 4 Jahre jünger als Runi ist, können wir bei ihm jeden Anflug von Altersweisheit ausschließen. Dieser Wallach lebt ganz nach dem Motto „18 till I die“. Aber das ist ja nur beneidenswert und unserem Hofältesten scheint das Spiel ebenfalls ziemlichen Spaß zu bereiten, sonst würde er nicht so begeistert mitmachen. Also kann man das durchaus als Freundschaftsbekundungen und gemeinsame Interessen ablegen.

Danach besucht der Hufpfleger unser auch schon 26jähriges Teilzeit-Zebra Cello. Alle 8 Wochen steht dieser Termin an, bei dem die drei Herren ihre Hufe manikürt bekommen. Nach so einer Behandlung steht den wilden Rennen auf dem Hofparcour natürlich nichts mehr im Weg und die routinemäßigen Rekordzeiten werden nochmal um Minuten verbessert.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Der Butenländer Wilde Westen”

  1. Martina sagt:

    Jetzt haben Pferdinand,Runi & Cello aber die Füsse schön.
    Vielen Dank für diese wunderbaren Bilder der Rentnergang !

  2. wo aus wu sagt:

    Auch im Seniorenalter gilt: Was sich neckt, das liebt sich!

  3. Marita sagt:

    Es ist ein freude die knuddeligen Rentergang bei ihrem Freizeitgalopp, nach der Freizeit zu sehen. Kugelrund und wohlgenährt. Ein Augenschmaus.

  4. Antonia sagt:

    Ja, seine Lebenseinstellung sieht man Pferdinand wirklich an:-) Die wilde Frisur passt auch gut dazu. Und mit seinem Temperament hält er Runi mit fit.

  5. Gabriele sagt:

    Es ist so schön zu sehen, wie fit und glücklich diese drei betagten Herren noch sind. Bleibt gesund und munter ihr drei Jungs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.