Denn Tiere sind keine Maschinen

Törchen Nummer 8

von Admin, am 08.12.2021.


Jetzt mussten wir tatsächlich bis zum 8. Törchen warten, bis uns jemand zeigt, wie man die Dinger professionell öffnet. Der Dank dafür gebührt dem 20 Monate alten Karlsson, der sich nicht lange mit Schnüffeln und Lecken aufhalten liess, sondern den Strumpf mit den Leckerchen beherzt von der Wand gerissen hat.

Da kommt der Profi in Sachen „Schönes, unbeschwertes Leben“ durch, den unser Nesthäkchen kennt kaum Leid. Gerade mal genau eine Woche alt war der kleine Mann, als er mit Mama Tilda auf den Hof gezogen ist. Damals laborierte er zwar noch an einer Nabelschnurentzündung, aber die bekamen wir sehr schnell in den Griff. Seitdem heißt es für Karlsson nur noch „Living la vida KUHla“.

Täglich gibt es nicht nur Milch direkt an Mamas Euterbar, gleichzeitig warten auch die tollsten Abenteuer auf Hof Butenland. Und wenn die Lage doch mal droht, etwas langweilig zu werden, dann gibt es sicher eine Live-Folge Pek-TV zu bestaunen und der Unterhaltungsgrad sprengt direkt wieder jede Skala. Heute hat er sich sogar jede Menge Knabberzeug gesichert, da wird die nächste Episode sicher doppelt spannend. Dieses Leben kann man wirklich nur noch unter wunschlos glücklich einordnen.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Törchen Nummer 8”

  1. Antonia sagt:

    Was für ein schlauer „kleiner“ Mann:-) Da können alle seine Kumpels in Sachen Adventskalender noch was lernen.
    Und noch der liebe Blick dazu, – ein wunderbarer Tagebuchbeitrag zu Törchen Nr.8.

  2. Rielle sagt:

    Karlsson ist soooo niedlich!

  3. Gabriele sagt:

    Immer wieder aufs Neue verliebe ich mich in ihn. Karlsson hat eine schöne Advendsfrisur und sein sanfter Blick lässt die Herzen dahin schmelzen. Sein allererstes Adventssöckchen, hoffentlich wurde es ordentlich gefeiert.

  4. Ira sagt:

    Mega süüüß ❤️

  5. Martina sagt:

    Zuckerschock ♥️♥️♥️♥️
    Aus dem ehemaligen Winzling Karlsson ist ja so ein knuffiger Wonneproppen geworden.
    Dass wir seine Entwicklung miterleben dürfen ist etwas ganz Besonderes – vielen Dank dafür !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.