Denn Tiere sind keine Maschinen

Das 21. Tor

von Admin, am 21.12.2021.

Das 21. Törchen öffnet der 10jährige Mattis. Unser Riesenbaby war und ist einfach ein glückliches Rind, das noch nie Leid erfahren hat. Der kleine 1.400-Kilo-Wonneproppen ist mit der besten Mutti des Universums gesegnet, denn Dina beschloß im Jahr 2011 drei Tage vor Mattis Geburt, sich nach Hof Butenland abzusetzen. Also überwand sie hochschwanger Zäune und Gräben und eröffnete ganz nebenbei unsere Familie Rübergemacht, also die Rinder, die selber von einem Nachbarn getürmt sind und aus eigenen Kräften unser Paradies erreicht haben. Hier brachte sie dann ihren Jungen zur Welt und lässt ihn seitdem nicht mehr aus den Augen. Was mittlerweile aber auch keine große Kunst mehr ist, denn ihr Kind ist
inzwischen 1,90 Meter hoch, 3 Meter lang und sucht auch von sich aus immer noch die Nähe seiner Supermutti. Wer würde das bei so einer großartigen Persönlichkeit nicht tun? Wir hoffen, du gibst deiner Mama auch etwas von den Süßigkeiten ab, Mattis.

Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Das 21. Tor”

  1. Antonia sagt:

    Für die Advents-Törchen kam mir gerade die Idee, dass man die ja an die Körpermaße der Beschenkten anpassen könnte. Heute wäre das z.B. ein Törchen in der Größe eines Kartoffelsacks voller Leckerlies für das Riesenbaby gewesen;-)

    Ja, er ist ein superlieber Charmeur; Dina kann zu Recht stolz auf ihr Söhnchen sein.

  2. Gabriele sagt:

    So ein grosser, starker Mattis und ein so kleines Söckchen. Hoffentlich kann der Inhalt den Magen des Riesenbabies auch gut füllen. Guten Appetit, Mattis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.