Denn Tiere sind keine Maschinen

Abends auf dem Kuhdamm

von Admin, am 26.10.2021.

Weil Hofleiter Puschek großzügig die Weidesaison um ein paar Wochen verlängert hat, gibt es natürlich auch wieder recht zähflüssigen Verkehr auf dem Kuhdamm. Wir haben direkt ausgenutzt, dass die Damen und Herren für das Abendbrot und die Nachtruhe doch die warmen Ställe vorziehen, und machen deshalb eine kleine Vorstellungsrunde der Abendrückkehrer. Dabei wird es sogar leicht dramatisch, denn Ole sieht etwas derangiert aus, nachdem er mit dem Hoftrac gespielt hat, obwohl er gar keinen Führerschein hat. Das kommt davon, wenn man im jugendlichen Leichtsinn seiner Freundin Carlotta imponieren will. Aber auch diese Wunde wird verheilen und im Rest der Herde gibt es keine weiteren Unfälle zu vermelden. Alles im allem ist also wieder pure Entschleunigung angesagt, so wie ihr das von unseren Videos gewohnt seid.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Abends auf dem Kuhdamm”

  1. Gabriele sagt:

    Ich wünsche Ole gute Besserung!!!
    Wie geht es eigentlich Samuell?

  2. margitta sagt:

    gut, dass die gezüchteten Rinder so ein schönes Zuhause haben ist in der Natur wahrscheinlich nicht so erlebbar

  3. margitta sagt:

    meine Frage,wozu gibt es diese Abgrenzungen neben dem Kuhdamm?

  4. Antonia sagt:

    Schön, sie alle zu sehen! 🙂

    Gute Besserung an Ole. Ist das schmerzhaft? Löst sich die Hornschale leicht ab, oder muss der Zusammenstoß mit irgendeinem Hindernis eher stärker sein?

    Jetzt hat Karlsson Tilda wirklich eingeholt. Tilda wirkt schon richtig zierlich neben und hinter ihm.
    Das ist ja lieb, dass beide Supermuddis mit ihren Sprösslingen unterwegs waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.