Denn Tiere sind keine Maschinen

Brüder zur Sonne zur Schnute

von Admin, am 24.08.2021.


Es hat gestern Abend noch schweren Ärger für die menschlichen Butenländer gegeben, weil bisher nur Schnutenfotos von den Rindern veröffentlicht wurden. Im hofinternen Betriebsrat sitzen natürlich auch Schweine, Hühner und andere Tiere ohne Rindgrationshintergrund und die fühlten sich benachteiligt. Weil der Vorsitzende Eberhard am heftigsten mit der Klaue auf den Tisch gehauen hat, präsentieren wir heute als Tagesbild direkt das erste Schnutenfoto von ihm. Und tatsächlich müssen wir festhalten, dass sich Winfrieds Papa hinter keinem unserer KUHlen Models verstecken muss. Es wird also ab sofort öfter Aufnahmen von Nicht-Rindern aus dieser Perspektive geben, Schnutenschnappschüsse sind schließlich für alle da!


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Brüder zur Sonne zur Schnute”

  1. wo aus wu sagt:

    Das wurde aber auch langsam Zeit! Auch wenn ich meinen Bildschirmhintergrund „Jede Minute eine Schnute“ mit ganz tollen Rinderschnuten gespeist habe dürfen die anderen, insbesondere die schutzleiterkontaktlosen Steckdosenschnuten, nicht zu kurz kommen. Und dann vermisse ich auch noch die Schnuten aus dem Equiden-Ressort! Und die von den Hunden, und Katzen! Hühner, Gänse und Enten haben auch ganz tolle Schnuten bzw. Schnäbel. Also jetzt mal ran ans Werk!

  2. Conny sagt:

    Yeahhhhh, ich flippe aus…endlich!!! Ebi hat mir aus dem Herzen gegrunzt…und mal ehrlich, wer hat schon mal sooooo eine süße Schnute gesehen…sogar einen Kussmund hat er extra gemacht…umwerfend.

  3. Hilke sagt:

    Ja, Ebi, da hast du uns mit deiner Klaue eine Freude gemacht, recht SAU!
    Bin mal gespannt, welche Bilder es in den nächsten Kalender schaffen, ich hoffe ja auf „Kunterbuntes Butenland“ 😉

  4. Silke sagt:

    Jaaaaaa, Schnutenfotos für alle und von allen!!!!! Mehr davon ❤❤❤

  5. Antonia sagt:

    Genau, den Antrag von Ebi unterstütze ich auch. Schnuten- und Schnabelfotos sollten von allen gemacht werden. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.