Denn Tiere sind keine Maschinen

Die weiße Greta

von Admin, am 26.07.2021.


Vielleicht ist euch bereits aufgefallen, dass unsere Greta in letzter Zeit die Farbe wechselt und zur Albino-Kuh umschult. Zuerst dachten wir, dass Anna sich in ihrem Beauty-Salon auf eine Klage gefasst machen muss, weil irgendeine neue Leckmethode Allergien bei Greta ausgelöst hat. Aber unsere Hoffriseuse kann ganz beruhigt sein und muss bei ihren Mahlzeiten nicht auf Heu-Schadenersatz sparen, denn der Tierarzt hat nun ganz normale Pigmentsstörungen diagnostiziert. Die sind vollkommen harmlos, allerdings weiß niemand, ob wir weiter täglich neue Flecken bestaunen dürfen oder das Ganze nicht doch irgendwann wieder aufhört. Aber im Ernstfall hat so eine vornehme Blässe ja noch niemanden geschadet, sondern gibt unserer Rennkuh ganz im Gegenteil sogar einen leicht aristokratischen Touch. Und das ein helles Fell ein echter Hingucker ist, beweist ja unter anderem unsere Lillja jeden Tag aufs Neue.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Die weiße Greta”

  1. Antonia sagt:

    Hallo Greta, mein lieber Schatz, – harmlose Ursachen finde ich immer gut! 🙂 Außerdem steht Dir das weiß-Melierte super. Solange Du rennen kannst und Dich wohl fühlst, ist alles in bester Ordnung.

    Schön, dass Ihr das heute hier berichtet. Das hatte mich schon beschäftigt.

  2. Rielle sagt:

    Ich dachte zuerst, Greta hätte sich im Sand gewälzt. Aber mit dem Weiß sieht sie fast verwegen aus. Solange es nur eine harmlose Pigmentstörung ist, bin ich einfach gespannt auf die Farbentwicklung. Ob schwarz oder weiß oder meliert, du bist immer klasse, Greta!

  3. Gabriele sagt:

    Süsse Greta, es gibt nichts, was Deine Schönheit und Deinem entzückenden Charme beeinträchtigen kann. Du wirst sogar noch schöner und Dein Blick ist so umwerfend. Bleib immer schön gesund und munter!

  4. Ira sagt:

    Greta, du bist wahnsinnig hübsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.