Denn Tiere sind keine Maschinen

Richtig deKUHrieren mit Chaya

von Admin, am 01.05.2021.

Das Leben als hauptverantwortliche Heuballenaufrollerin ist echt nicht leicht auf Butenland, davon kann Chaya auch im heutigen Video wieder einige Strophen muhen. Erst stellen die Menschen das Ding falsch auf, so dass es von Ramboline erstmal in eine Rollposition gestossen werden muss. Danach läuft alles ganz hervorragend und das strohige Picknick wird genauso hergerichtet, wie es unsere Außendekorateurin im Sinn hat, bis plötzlich Dani im Weg steht. Damit nicht genug erzeugt diese (Entschuldigung) Amateurin auch noch Gegendruck in die völlig falsche Richtung, SO KANN CHAYA NICHT ARBEITEN! Und als dann in einem Vier-Augen-Gespräch erfolgreich geklärt wurde, wohin die Reise konkret gehen muss, hält das synchrone Rollkommando auch nicht lange durch, weil Dani kurz darauf beschließt, dass jetzt erstmal Pause gemacht werden muss. Um dem ganzen Malheur die Krone aufzusetzen, verspeist sie dabei frech das Dekomaterial. Da kann man nur noch kapitulieren und Chaya schliesst sich brummelnd an. Man muss für die anderen Rinder einfach Verständnis aufbringen, schließlich ist noch keine Chaya vom Himmel gefallen und das Einrichtungsnaturtalent hat eben auch nur unsere Chuckeline MUHrris abbekommen.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Richtig deKUHrieren mit Chaya”

  1. Gabriele R. sagt:

    Ich finde die beiden schönen, starken Frauen sind trotzdem ein super eingespieltes Team. Zumindest ist doch der Ballen viel kleiner geworden und liegt für alle zum Verzehr bereit. Guten Appetit.

  2. Martina sagt:

    Ja,die Ramboline ist und bleibt nun einmal die unangefochtene Deko-Queen von Hof Butenland,da muss die liebe Dani noch ein wenig üben.
    Schnabulieren scheint für Dani dann doch viel interessanter zu sein als deKUHrieren.

  3. Helga sagt:

    Tiere und dazu noch Nutztiere tun einfach das was ihnen gefällt , dass ist einmalig,

  4. Ira sagt:

    Toll, wie die Beiden den Strohballen in Position bringen, um ihn dann zu verspeisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.