Denn Tiere sind keine Maschinen

Der weiße Hund und das Meer

von Admin, am 22.05.2021.
Palau macht täglich mit seinem besten Kumpel Steffen eine Tour ans Meer. Das bietet sich an, weil der Deich nur 15 Minuten vom Hof entfernt ist, das tut dann einfach sowohl der Hunde- als auch der Menschenseele gut.
 
Puschek hat seinen Trip in die Tierklinik gut verkraftet. Er absolvierte bereits wieder seine Runden über den Kuhdamm, kläffte gestern Abend noch Palau zusammen, den das wie üblich nicht interessierte, und er hat auch Appetit. Allerdings schläft er heute sehr viel, aber das ist ja klar, dass unser fast 15jähriger Chef so einen anstrengenden Ausflug nicht ganz ohne Nebenwirkungen wegsteckt. Wir werden die Situation weiter beobachten.

Kategorie: Allgemein

9 Antworten zu “Der weiße Hund und das Meer”

  1. Varken sagt:

    Wunderschöner Palau,
    beglückende Entwarnung.

    Gute Erholung für Puschek und die besorgten Butenländer!

  2. Conny sagt:

    Das sind ja tolle Nachrichten, Puschek ist wieder zu Hause und offensichtlich ganz in seinem Element… erstmal klarstellen, wer hier der „Chef von das Ganze“ ist, dann eine gepflegte Mahlzeit zu sich nehmen und sich nun gebührend erholen von dem unfreiwilligen Ausflug. Ich drücke ganz doll die Daumen, dass das ein einmaliger Aussetzer war….kommt bekanntlich auch in den höchsten Pekinesenkreisen vor. Einmal schütteln, Hofleiterhut wieder zurechtrücken und alle auf ihren Platz verweisen …die Butenland-Welt ist wieder in Ordnung.
    Was für schöne Bilder von Palau auf seiner Tour ans Meer.

  3. Martina sagt:

    Oh,da fällt mir aber ein Stein vom Herzen,dass es Puschek♥️ heute schon etwas besser geht.
    Dass er schon wieder seine Runden über den Kuhdamm dreht,ist ja ein gutes Zeichen.
    Klasse Bilder von Palau sind das !

  4. Ute P. sagt:

    Schöner Kommentar, Conny! Ich drücke auch die Daumen, dass Puschek seinen Job noch ganz lange machen kann.

  5. Hilke sagt:

    Bestimmt hat Puschek gestern abend Palau von seinem Trip in die Klinik erzählt. Vermutlich in der Hochdramaversion, wie sich das für einen Grafen gehört 😉 The king of drama, wenn schon denn schon 😉
    Und der prophylaktische Schönheitsschlaf für die baldige DOGdayfeier gleich hintendran gehängt.
    Ich bin sehr erleichtert!!!
    Das sind sehr schöne Bilder von Palau und der See mitten im Beginn des Sonnenuntergangs. Nennt man das nicht die magische blaue Stunde? Steffen weiß offenbar in jeder Hinsicht, was gut ist. Richtiger Ort, richtige Zeit, richtige Familie, so sieht es jedenfalls aus.

  6. Antonia sagt:

    Hier jagt ja eine positive Botschaft die nächste:-) Vor allem, dass Puschek wieder über den Kuhdamm läuft, seinen Hof regiert und Appetit hat, freut uns alle riesig!
    Auch die Männerfreundschaft zwischen Steffen und Palau ist toll.
    Und wieder mal sind Eure Fotos einfach traumhaft; da krieg man Sehnsucht.

  7. Marita sagt:

    Eigentlich bin ich Zweckpessimistin, aber ich will mich einfach nur darüber freuen, dass es Puschek wohl besser geht. Bleibe bei uns, mein Süßer. Ohne dich fehlt ein Sonnenstrahl. Danke für die wunderschönen Bilder von der Küste, Steffen und Palau.

  8. Ira sagt:

    Wow, was für wunderschöne Fotos, einfach genial!
    Gute Erholung für euch Alle. ❤️

  9. Gabriele R. sagt:

    Wunderschöne Bilder von Palau, dieser schöne Hund hat Modelpotential. So erfreuliche Nachrichten von Puschek. Viel zu schlafen ist bestimmt gut für den kleinen Helden, da kann er Kraft tanken und die Heilung fördern. Ich hoffe es geht weiterhin bergauf und die Medikamente helfen dem kleinen Schatz!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.