Denn Tiere sind keine Maschinen

Das Slow-Motion-Ananas-Massaker

von Admin, am 10.04.2021.


Heute zeigen wir euch einen Zwischensnack von Rosa Mariechen in Slow-Motion. Dabei möchten wir alle Ananasfreunde vorwarnen, die Bilder in diesem Beitrag könnten doch verstörend für sie sein. Denn was unsere Diva in dieser Geschwindigkeit mit der Südfrucht anstellt, erinnert doch stark an Krokodildokumentationen oder die Jurassic-Park-Filmreihe, wenn die Velociraptoren zum Mittagessen schreiten. Da erinnert man sich wieder deutlich, wieso man gerne Rind oder Schwein auf Butenland wäre, aber auf keinen Fall eine Obstsorte.


Kategorie: Allgemein

7 Antworten zu “Das Slow-Motion-Ananas-Massaker”

  1. Avatar Anja W. sagt:

    Ihr erfreut mich jeden Tag aufs Neue mit den wundervollen Videos, Bildern und vor allen Dingen den passenden Geschichten dazu. Rosa Mariechen in Slow-Motion beim Futtern zu beobachten, einfach herrlich!

  2. Avatar margitta sagt:

    ich mag das wort massaker nicht, das sind grausame umstände.

  3. Avatar margitta sagt:

    gestern wurde im supermarkt bei Rewe die ananas für ein euro angeboten

  4. Avatar Wo aus Wu sagt:

    Demnächst Frederik verzweifelt am Entwässerungsgraben:

    Manntje, Manntje, Timpe Te,
    Buttje, Buttje in der See,
    myne Fru, de Rosmarill,
    will nich so, as ik wol will …

    Wer es nach diesen Bildern immer noch nicht kapiert, dem ist nicht zu helfen: „Gewaltig ist der Diva Kraft, wenn sie mit den Kiefern schafft!“ Und kraftvoll durchlaufen seismische Wellen ihren Astralkörper, die XXL-Lauscher bringen im Takt von Urweltgeräuschen die Luft zum Beben, aber der Flaum sitzt perfekt!
    Oh Du lesender Mensch, Du Winzling vor der Sau, verneige Dich in Ehrfurcht und wage es niemals, einer Diva widersprechen!
    In diesem Sinne … passt alle gut auf Euch auf!

  5. Avatar Hilke sagt:

    Bei SchweinMotion hat der Zuseher und -hörer direkt mehr davon, super Idee. Mir ist das Wasser im Mund zusammengelaufen 😉

  6. Avatar Gabriele R. sagt:

    Die Geräusche erinnern mich an den Untergang der Titanic. Zum Glück war es nur der Untergang einer leckeren Ananas.

  7. Avatar margitta sagt:

    ich bin auch kein Freund von Ananas und Zwischensnack, wie es in der Werbung heisst, gegen den kleinen Hunger,wie mögen sich da die hungernden Völker wohl fühlen, wenn sie das hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.