Denn Tiere sind keine Maschinen

Unter Rindern

von Admin, am 20.03.2021.

Heute gibt es mal wieder einen bunten Zusammenschnitt unserer KUHlen Truppe. Karlsson schmust mit Steffen, dessen Kraulfähigkeiten sich inzwischen so herumgesprochen haben, dass Carlotta und Fine bereits eine Warteschlange bilden. Dort steht auch Anna, allerdings sorgt sie auch gleich uneigennützig durch eine Zungenmassage dafür, dass Steffens Hand nicht heißläuft. Anton Plüsch fragt auch kurz nach einem Termin, dann fällt ihm aber ein, dass er ja noch einige Kuhherzen brechen muss und deshalb gar keine Zeit hat.

Martin und Dani beäugen die Runde eher skeptisch, da sie beim Thema Kuscheln eher auf nicht-menschliche Partner schwören. Leevke bleibt auch lieber im Hintergrund, während Emil zumindest kurzen Kontakt aufnimmt, schließlich sollte man sich so einen Krauler besser warm halten, wer weiß, wann man ihn selber mal gebrauchen kann. Chaya setzt kurz zum KUHscheln an, dann fällt ihr aber ein, dass die Kamera läuft und somit ihr knallharter Rambolinen-Ruf auf dem Spiel steht. Paulina erinnert sich dagegen an die Session von vorgestern und bittet deshalb Karin um eine Extraeinheit. Und damit ist dann auch diese Kaffeeklatschrunde dokumentiert und das heutige Video schon wieder viel zu früh am Ende.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Unter Rindern”

  1. Antonia sagt:

    Dass Steffens Kraul-Talent sich so herumspricht, ist ja auch für uns Zuschauer sehr praktisch. Es muss sich also einfach nur Steffen vor die Kamera setzen, – und nach und nach läuft dann ein Rind nach dem anderen ebenfalls vor der Kamera vorbei. 🙂 Eine sehr erfolgreiche Filmdrehmethode. Hat Regisseur Puschek sich die ausgedacht?

  2. Hilke sagt:

    KUHschel-Tüv, bitte Nümmerchen ziehen 🙂

  3. Gabriele R. sagt:

    Jeder schaut mal vorbei. Leider gibt es keine Äpfel und Möhren. Damit hättet Ihr die Gäste bestimmt länder vor der Kamera halten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.