Denn Tiere sind keine Maschinen

Chefvisite

von Admin, am 18.02.2021.

Ein Butenländer Tag ohne die Chefvisite von Puschek wäre weder denkbar noch möchte ihn jemand erleben. Damit die Fans unseres Hofleiters diesen Rundgang mal quasi hautnah erleben, hat Karin heute den Auftrag bekommen, ihn dabei zu filmen.

Bei Meentje wird die Pekinesengeschäftsführung direkt angeschnaubt, kann aber durch überragende Körperbeherrschung jeglichen Direktkontakt vermeiden, gerade in der heutigen Social-Distancing-Ära ein nicht hoch genug einzuschätzender Sicherheitsvorteil. Lillja hat kein Probleme vorzumuhen und schenkt dem Chef nur einen kurzen Blick, während Colorida ihn komplett ignoriert. Bei Paulina muss allerdings kurz Halt gemacht werden, denn diese Dame hat doch etwas vorzutragen, das von Puschek geduldig aufgenommen wird, da er selbstverständlich fließend wiederkäuerisch spricht.

Bo wird nur kurz gegrüßt und Manuela nicht bei ihrem Mittagsschläfchen gestört. Dann schaut er nochmal bei Meentje und Colorida vorbei, weil der Boss sich im Ablaufsplan vertan hat, er ist halt auch nur ein Pekinese und keine Maschine. Bei Tilda und Karlsson muss nochmal kurz die ganze Vorstandssouveränität ausgepackt werden, da der pubertierende Ochse wie gewohnt übermütig seine Grenzen austestet. Dann ist diese Reise in die schillernde Welt der Chefetage leider auch schon wieder vorüber. Irgendwann muss schließlich auch ein Puschek Feierabend machen, um sich mit einer guten Flasche Leitungswasser vor seine „Lassie“-DVD-Sammlung zurückzuziehen und die Pfoten hochzulegen.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Chefvisite”

  1. Avatar Gabriele R. sagt:

    Puschek, mein kleiner Held – wäre ich so klein wie Du, würde ich mich nie so mutig und selbstbewusst unter diesen Giganten bewegen. Ich finde Deine Courage ganz toll und farblich passt die wie gemalt zu den Braunen.

  2. Avatar Gudi sagt:

    Der Boss verfügt über ein spektakuläres Selbstbewusstsein. Großartige Führungspersönlichkeit.

  3. Avatar Antonia sagt:

    Soooo goldig, der kleine Chef mit dem wehenden Haar.♥ Keiner kann so schön durchs Stroh wackeln wie Puschek, und es ist lieb die Begegnungen und Blicke zu beobachten. Mittlerweile hat Puschek sogar gemerkt, dass es auch beim kleinen neugierigen Karlsson keinen Grund zum Knurren und Bellen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.