Denn Tiere sind keine Maschinen

Die Pferde sind los

von Admin, am 29.09.2020.

Obwohl der Herbst immer weiter Einzug hält und die Menschen sich deshalb beständig mehr vermummen, beschreiten unsere Pferde die exakte Gegenrichtung. So konnten wir nach Absprache mit dem Tierarzt unserem Quartett geschlossen die Mäntel abnehmen, die sie unter anderem bei ihren Sommerkzemen unterstützt haben. Es gab ebenfalls auf Rat unseres Tierarztes einige Futterumstellungen und Veränderungen bei der Hufpflege. Gute Nachrichten gibt es besonders für Cello, denn sein ACTH-Wert ist endlich nur noch leicht erhöht. Deshalb bekam er auch grünes Licht für die Weide, um dort mit Lolle und Runi herumzutoben. Auch Pferdinand durfte sich anschließen, nur ein Fresskorb mussten wir aufgrund der Hufrehe anlegen. Kein Wunder also, dass jetzt Party angesagt ist, denn nun stehen endlich wieder alle Zeichen auf Pferdsein, so wie Mutter Natur sich das vorgestellt hat.


Kategorie: Allgemein

12 Antworten zu “Die Pferde sind los”

  1. Antonia sagt:

    Sie sind allesamt noch sportlich unterwegs, die älteren Herren. Das ist toll! Da sieht man mal wieder, welche Wunder die Butenländer Pflege bewirkt. Vor allem Pferdinand ist ja ein Temperament-Bündel. 🙂

  2. Kerstin sagt:

    Uih, filmreif, mit wehendem Schweif und so… 🙂
    Glückliche, freie Pferde, so ein schönes Video!

  3. Wo aus Wu sagt:

    Das ist doch mal Lebensfreude pur! Die habt Ihr wirklich gut hinbekommen! Und alle mögen Lolle! So ein Senior ist halt eben eine Instanz!
    Jetzt auch von denen noch ein paar Schnutenfotos, und die Welt ist wieder eine viel bessere!

  4. JulMo sagt:

    Da kann ich mich den Kommentaren einfach nur wieder anschließen.

    Wird Pferdinand eigentlich, obwohl er wegen dem Fresskorb nicht zurückknabbern kann, auch von den anderen massiert?

  5. Martina sagt:

    Da lasse ich doch jeden Krimi sausen und sause dafür lieber mit vollem Hafer mit Pferdinand,Runi,
    Lolle & Cello über Butenlands Weiden !

  6. Hilke sagt:

    Lebensfreude auf vier Beinen und das gleich mal
    vier, was gibt es schöneres als, Zitat admin:
    „Pferdsein, so wie Mutter Natur sich das vorgestellt hat.“
    Herrrlich 🙂

  7. Hilke sagt:

    1 „r“ weniger hätts auch getan 🙂

  8. Kerstin sagt:

    @ Hilke: Nein, das Video ist so schöön, da reichen zwei „rr“ nicht 🙂

  9. Hilke sagt:

    rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr:-D

  10. Martina sagt:

    @ Hilke: hi,hi.Ist das lustig !!!

  11. Wo aus Wu sagt:

    @Admin und Experten: Das Lecken von Lolle zwischen der 10. und 15. Sekunde: Ist das ein Zeichen der Entspannung?

  12. Gabriele R. sagt:

    Das sind erfreuliche Nachrichten und bei diesen himmlischen Bildern macht mein Herz einen Luftsprung. Mein Patenkind Runi sieht aus wie neu und alle Herren sprühen vor Kraft und Lebensfreude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.