Denn Tiere sind keine Maschinen

Nur gucken, nicht berühren

von Admin, am 06.04.2020.

Wenn man als Chef ein Visionär ist, der lieber vorbeugt und auch mal bei einem Thema vorprescht, dann hat man es auch auf Butenland nicht leicht. Davon kann unser Hofleiter Puschek ein Lied bellen. Zwar geht man allgemein davon aus, dass Covid-19 nur von Mensch zu Mensch übertragen wird, trotzdem möchte unser Graf in weiser Voraussicht auch unter den tierischen Bewohnern einen Mindestabstand von 1,5 Metern einführen. Das hat er auch schon durch 2 große Ansprachen im täglichen Pek-TV deutlich gemacht, trotzdem sind die wenigsten Familienmitglieder kooperationsbereit. Auf dem Tagesbild seht ihr sogar eine unglaubliche Provokation durch Bo zu dem Thema, kein Wunder, dass der Graf dabei kurz seine gute Welpenstube vergessen hat und eine empörte Ansage machen musste.
 
Es hilft wohl alles nichts, deshalb müssen nun härtere Geschütze aufgefahren werden. Also wird unser Vampirzähnchen noch heute zusammen mit Pippilotta feste Parkbuchten auf den Weiden klar aburinieren, das ehemalige Stuntferkel und inzwischen begeisterter Hofpflug Frederik muss deutliche Abstandslinien über ganz Butenland buddeln, und unser Rockhahn Pavarotti wird auf Sirene umgeschult, um den Hof nochmal mit den unumgänglichen Pekinesenanweisungen zu beschallen. Vorsicht ist da einfach besser als Nachsicht, wir Menschen haben zwar sowieso kein Mitspracherecht bei diesen elementaren Dingen, sind aber trotzdem ganz auf der Seite unseres Vorgesetzten.

Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Nur gucken, nicht berühren”

  1. Avatar Hilke sagt:

    Die gebellte Sekuhrity hat es aber auch schwer!
    Pek-Tv ringt mir immer wieder ein Lachen ab.
    In einem Text soviel Lacher,begeiterter Hofpflug, Rockhahn umschulen auf Sirene, das ist so köstlich.
    Vielleicht sollte Graf Puschek mal langsam Kuhisch lernen,um die Pekinesenanweisungen verständlich zu machen? Dann braucht er nicht so viele Großansprachen bellen, lach.

  2. Avatar Wo aus Wu sagt:

    Die Frage ist: Wer hat hier wen im Auge … und damit den Hut auf? An Puschek’s Spiegelbild in Bo’s Auge läßt sich diese Frage eindeutig beantworten …

  3. Avatar Gabriele R. sagt:

    Mein kleiner Held trotzt allen Gefahren und bleibt mutig stehen vor diesem schwarzen Giganten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.