Denn Tiere sind keine Maschinen

Willkommen, Paulina

von Admin, am 30.12.2019.

Die Auflösung des Rätsels beim Tagesbild lautet natürlich C: Ab heute wird unsere Familie durch Paulina bereichert. Die 6jährige Kuh brachte bei drei Geburten 4 Kälber auf die Welt. Nach der letzten Geburt mit Zwillingen bekam sie eine langwierige Gebärmutterentzündung, die zu starken Vernarbungen geführt hat. Aus diesem Grund scheiterten alle weiteren künstlichen Besamungsversuche bei ihr und Paulina sollte Anfang Dezember geschlachtet werden.

Das bleibt aber spätestens ab heute nur ein böser Traum, denn jetzt ist sie auf Butenland eingetroffen und wir geben sie nicht mehr her. Die Ankunft im Transporter wurde direkt von Puschek und Kuddel überwacht, und damit wirklich gar nichts schiefgehen kann, hat Pippilotta beim Ausladen geholfen. In den Szenen, die Paulina von hinten zeigen, seht ihr übrigens, dass die Arme eine Beckenschaufelfraktur erlitten hatte und nun leider damit leben muss. Das äußert sich in einem staksigen Gangbild, ganz realistisch dürfen wir auch nicht die Augen davor verschließen, dass Paulina wohl nur durch ein Wunder an einer Arthrose vorbeikommen wird.

Allerdings ist das heute noch etwas düstere Zukunftsmusik, die Gegenwart gestaltet sich freundlicher, denn im Video geht es weiter mit der ersten Begrüßung. Da schnuppern Emma, Fine, Anton, Fiete und Anna ganz neugierig an ihrer neuen Freundin, und sogar Riesenbaby Mattis nutzt kurz aus, dass Muddi nicht guckt und nimmt Kontakt zum anderen Geschlecht auf.

Dann wird Paulina ganz galant von Samuell zu einem Mittagessen eingeladen. Bei der folgenden Erkundung des Hofes stellt sie erfreut fest, dass hier die Futterraufen gleich mehrfach vorhanden sind, was sie direkt durch eine zweite Mampfrunde ausnutzt.

Im Anschluß werden die Schlafzimmer begutachtet und dort erlebten wir gleich eine wunderschöne Überraschung. Denn unsere Einzelgängerin Trude scheint Paulina ins Herz geschlossen zu haben. So wurde das neue Familienmitglied nicht nur ausgiebig von ihr geputzt, als Janne Guten Tag sagen wollte, stellte sich Trude sofort dazwischen und signalisierte so ihre Sympathie. Da können wir den Damen nur die Daumen drücken, dass diese Freundschaft sich fortsetzt, denn sie würde beiden Seiten gut tun.

Am Ende des Videos hat Paulina dann auch schon ihren Ruheplatz gefunden, Hofleiter Puschek geht mit ihr nochmal die Hausregeln durch und Indira verteilt erste Kuschelangebote. Alles in allem merkt man, dass Paulina trotz ihrer 6 Jahre bereits eine erfahrene Kuh ist, sich nicht aus der Ruhe bringen lässt und deshalb bestimmt in Rekordzeit in der Herdenhierarchie ihren Platz finden wird. Dabei kann sie übrigens gerne noch durch Einzelspenden https://www.stiftung-fuer-tierschutz.de/spenden/einzelspende/ und Patenschaften https://www.stiftung-fuer-tierschutz.de/spenden/patenschaft/ unterstützt werden. Willkommen im Glück, liebe Paulina. <3


Kategorie: Allgemein

14 Antworten zu “Willkommen, Paulina”

  1. ElkeS sagt:

    Paulinchen, du wunderschöne Kuh mit einem Schmetterling auf der Stirn 🙂 Nun beginnt für dich das schöne Leben, das Paradies auf Erden!

    Und Trudchen, du kannst ja ganz lieb und sanft sein! Ich drücke euch beiden ganz fest die Daumen, dass ihr dicke Freundinnen werdet!

  2. Ute sagt:

    Nee, wirklich?!? Trude und Paulina? Wie wuerde es mich freuen, wenn die beiden Freundinnen werden koennten!

    Aber erst einmal freue ich mich fuer Paulina, die endlich eine Heimat gefunden hat, in der sie zaehlt, ohne dass ihr irgend etwas abverlangt wird. Eine Heimat, in der sie das gute Leben erfahren und sich selbst entdecken darf.

  3. Antonia sagt:

    Wie schööön ♥ Es freut mich sehr, dass Paulina auf Butenland eingezogen ist und sofort von allen Seiten so gut aufgenommen wurde. 🙂 Sie wirkt ja total entspannt. Und dass Trude sie offenbar mag, ist eine ganz liebe Überraschung. Trude und Paulina haben beide ein auffällig zierliches Köpfchen; wer weiß, vielleicht sind die beiden sich auch genetisch ähnlicher?!
    Egal, Hauptsache sie darf nun bei Euch leben! 🙂 Vielen Dank, dass Ihr auf sie aufmerksam wurdet und sie ins Paradies geholt habt.

  4. Rielle sagt:

    Paulina scheint ja wirklich tiefenentspannt zu sein. Es ist toll, wie sie sich gleich einfügt, als wäre sie nie woanders gewesen. Alles Gute und eine schöne und gesunde Zeit auf Butenland, liebe Paulina.

  5. Cornelia sagt:

    Einfach nur schön, die Ankunft, der Empfang, das Interesse von Trude und überhaupt diese Kuh! Sie ist bildschön!!! Nur Liebes für sie!!!

  6. Maria sagt:

    Einen guten Jahreswechsel für Paulina mit Trude und allen Butenländern 🙂

  7. Marita sagt:

    Herzlich Willkommen, schöne und beeindruckende Paulina. Sie strahlt so eine natürliche Ruhe und Gelassenheit aus, dass ich mir sicher bin, dass sie ganz schnell in der Herde integriert wird. Hoffentlich schafft Paulina das, was bisher nicht wirklich möglich war, nämlich Trude aus ihrer selbst gewählten Isolation heraus zu holen.
    Allen zwei- und vierbeinigen, sowie gefiederten Butenländern einen guten und reibungslosen Rutsch ins neue Jahr! Ausserdem möchte ich mich für die wundervollen, humorvollen und auch traurigen Geschichten aus Butenland bedanken. Die vielen tollen Bilder und Filme bereichern mein Leben. Danke dafür und alles Gute auch weiterhin. Ebenso Danke an alle, die ihre niveauvollen Kommentare auf dieser Seite hinterlassen haben, denn das ist ja im Netz leider nicht mehr selbstverständlich. Glück auf für das Jahr 2020!

  8. F. sagt:

    Ich möchte mich Marita voll und ganz anschliessen!

  9. Doro sagt:

    Habe einen zünftigen Freudentanz vom Stapel gelassen! So schön, dass Paulina gut angekommen ist und so eine freundliche und interessierte Aufnahme erfahren hat. Sie scheint ne Menge Sympathie-Pheromone mitgebracht zu haben, dass sich sogar die zierliche Trude angezogen fühlt und vielleicht jetzt die Chance auf ein wenig Gesellschaft nutzen möchte…ich sehe jetzt schon vor meinem geistigem Auge die Frühlings-Szenerie, wenn alle wie von Sinnen vor Glück auf die Weide galoppieren und Paulina mitten unter ihnen…<3
    Ansonsten kann ich mich nur Maritas treffendem Kommentar anschliessen. Allen Butenländern und treuen Besuchern DANKE für die empathischen Schwingungen hier im Tagebuch und einen guten Start nach 2020!

  10. Christine sagt:

    Wie liebevoll Samuell + Trude Paulina aufnehmen – mit Indiras Streicheleinheiten schenkt ihr das gleich ein schönes Zusammengehörigkeitsgefühl. Paulina – ab heut‘ startet Dein neues, wunderbares Leben, wo Du von Menschen umsorgt + geliebt wirst.

  11. Andrea sagt:

    Wie schön, liebe Paulina, dass Dich das Schicksal nach Butenland gebracht hat. Ich wünsche Dir ein schönes Leben im Kuhparadies. Eine wirklich gute Nachricht zum neuen Jahr. Allen Zwei- und Vierbeinern auf Butenland alles Gute für 2020. Ich wünsche mir und uns für 2020, dass viele Menschen durch euren Kinofilm aufhören, durch ihr Essen Tiere zu quälen und zu töten und endlich eine andere Sichtweise bekommen.

  12. Gabriele sagt:

    Auch ich möchte ein herzliches Willkommen an Paulina senden. Was soll man sagen, Paulina hat das Weihnachtsglückslos gezogen. Ich wünsche ihr vor allem Gesundheit und ein langes, glückliches Leben in ihrer neuen Familie. Für Paulina beginnt ein wirklich Frohes Neues Jahr und ich freue mich sehr für sie!

  13. Gabriele sagt:

    Ich musste mir Paulinas Ankunft gleich nochmal anschauen und frage mich, was ihr langer, intensiver Blick aus dem Fenster bedeutet und, ob sie schon jemals vorher so liebevoll gestreichelt wurde? Ich finde, dass Trude inzwischen etwas offener und zufriedener wirkt, was mich sehr freut.

  14. ingeborch sagt:

    An die Geräusche, die Trude von sich gibt, muss sie sich dann noch gewöhnen :oD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.