Denn Tiere sind keine Maschinen

Muhpedia mit Maret Einhorn

von Admin, am 02.12.2019.

Rinder gehören zu den Wiederkäuern und haben über 20 Wiederkäuperioden am Tag. Die Mahlzeiten bestehen gerade im Sommer zumeist aus Gras. Der Speiseplan wird aber auch gerne mit Heu aufgepeppt, in der Stallsaison besteht er sogar fast nur daraus. Aber auch zu Möhren oder Äpfeln als Zwischendurch-Snack hat bisher noch kein Rind Nein gesagt. Dabei sind Rinder reine Herbivore, also Pflanzenfresser.

Wenn eine Kuh ausschliesslich Heu zu sich nimmt, benötigt sie knapp 25 Kilo pro Tag, um gesättigt zu sein. Sollte sie ihre Tagesrationen aber mit Gras bestreiten, hört der Magen erst auf zu knurren, wenn er mit bis zu 130 kg gefüllt wurde. Das liegt daran, dass der Wasseranteil im Heu zwischen 12 und 16 % liegt, während Gras bis zu 85 % enthalten kann. Eine Kuh benötigt zwischen 80 und 120 Liter Wasser pro Tag, auf Butenland werden in der Stallsaison täglich zwei Ballen Heu verfüttert.

Oma Maret, ihres Zeichens mit 23 Jahren die älteste Kuh auf Butenland, ist das natürlich alles eher egal. Sie nimmt ihre Snacks zu sich, wenn sie zu einem KUHlen Kaffeeklatsch eingeladen wird oder die feste Zeit für das Frühstück, Mittagessen oder Abendbrot ansteht. Die zuckersüße Schnute, die sie beim Schmausen zieht, ist übrigens ein Naturtalent von ihr, deshalb hat sie heute auch die Hauptrolle in unserem Tagesvideo ergattert.


Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Muhpedia mit Maret Einhorn”

  1. Antonia sagt:

    Maret ist wirklich eine bezaubernde ältere Kuhdame; und immernoch mit einem jugendlich verschmitzten Blick.
    Manchmal, wenn ich sie sehe, denke ich an Miss Sophie von Dinner for One, weil Maret ja auch die letzte vom damaligen Quartett ist, – aber nichtsdestetrotz freut sie sich ihres Lebens und feiert Kaffee-, bzw. Heukränzchen mit den jüngeren Kumpels. Das ist sooo schön zu beobachten. Weiter so, liebes Einhorn!

  2. Gisi sagt:

    Ich wünsche ihr noch unzählige Paradiesäpfel auf Butenland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.