Denn Tiere sind keine Maschinen

Die vegane Wende?

von Admin, am 12.11.2019.
„Wir sind gerade in einem perfekten Sturm, der dazu führt, dass sich Ernährung grundsätzlich ändern wird. Ein Vorbote ist der Hype um „Beyond Meat“, den Anbieter veganer Burger aus den USA. Hierdurch fließen jetzt Milliarden von Dollar in die Entwicklung von alternativen Nahrungsmitteln. Das gab es in der Form noch nie. Oder nehmen Sie ein anderes US-amerikanisches Unternehmen, „Perfect Day“, das vegane Milchprodukte wie etwa Eis anbietet. Das Produkt ist ziemlich gut. Alternative Produkte haben das Potenzial, bei Geschmack, Nährstoffgehalt und sogar Preis konventionelle Produkte zu übertreffen.“

Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Die vegane Wende?”

  1. ingeborch sagt:

    Das wird noch dauern. Die meisten Landwirte sind so empathisch und beweglich wie ’ne Bahnschiene…

  2. Gabriele sagt:

    Ich hoffe von Herzen für die gequälte Tierwelt, dass sich dieser Trend ganz schnell entwickelt. Ich brauche das alles nicht aber, für die anderen, die diesen Geschmack brauchen wäre es doch eine Alternative und das Foltern hochsensibler Tiere würde endlich aufhören, was ja schon lange überfällig ist.

  3. Antonia sagt:

    Das hoffe ich auch, dass die Wende sich sehr bald großflächig auswirkt. Immerhin rollt die vegane Welle jetzt schon merklich, sodass zumindest einzelne Individuen verschont bleiben, indem sie gar nicht erst „produziert“ wurden. Aber bis zu einer für die Tiere schönen Welt ist es noch ein langer, weiter Weg,- vor allem in den Köpfen der Verbraucher!

    Das vegane Nahrungsangebot ist wirklich vielfältig und gut mittlerweile. Überfällig sind aber z.B. Frischetheken für Veganer, wo man portionsweise einkaufen kann. Im Moment sind Veganer teils gezwungen viel Verpackungsmüll zu produzieren. Das muss auch noch besser werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.