Denn Tiere sind keine Maschinen

Von Schweinchen und von Blümchen

von Admin, am 25.07.2019.


Bei den herrschendem Hitzetemperaturen ist es extrem wichtig, regelmäßig die Blumen und die Schweine zu gießen. Besonders die jungen Versionen wie Frederik, die noch im Wachstum sind, können jederzeit eine Extraportion kühles Nass gebrauchen. Doch Achtung: Beim Wasser endet bereits die Gemeinsamkeit, wer seine Blumen mit Bananen düngt, wird keinen Effekt bemerken. Diese Früchte sind pflanzeninkompatibel, lösen dafür aber bei ansässigen Stuntferkeln wahre Begeisterungsstürme aus.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Von Schweinchen und von Blümchen”

  1. Avatar Petra Frank sagt:

    Frederik ist so süß.

  2. Avatar V. Arken sagt:

    Wie er lacht, der kleine Rabauke…

  3. Avatar Vera sagt:

    Gibt es nicht das gleiche Bild von Klein-Rosa-Mariechen? Ich erinnere mich düster, da es sooo süß war wie dieses jetzt!

  4. Avatar Ute sagt:

    Furchtbar, wie sich einem (oder vielleicht auch einfach nur mir) bei einem so freudigen Foto ganz andere Bilder vor die Augen schieben…. Besonders jetzt gerade mit diesen ueberhitzten, ueberfuellten, wasserlosen Lebendtransporten. 🙁

  5. Avatar Monika Hoffmann-Kühnel sagt:

    Nee, Ute, das geht mir ganz genauso! Wenn ich den glücklichen Schweinejungen unter der Dusche sehe, muss ich an all die todgeweihten Geschöpfe auf den Transporten denken…

  6. Avatar Gabriele sagt:

    So einfach bringt man ein Ferkelchen zum Lachen. Zuckersüß, der kleine Schatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.