Denn Tiere sind keine Maschinen

Meditationen über ein Schwein

von Admin, am 14.06.2019.
Unser KUHratoriumsmitglied Daniela https://www.stiftung-fuer-tierschutz.de/hof-butenland/die-menschen/die-kuratoriumsmitglieder/?fbclid= hat heute einen sehr nachdenklich stimmenden Text veröffentlicht, der mit unserem Stuntferkel Frederik als Aufhänger die überfällige Frage aufwirft, wieso die Mehrheit der Menschen so ein zwiespältiges Verhältnis zu Tieren hat. Den wollen wir euch auf keinen Fall vorenthalten. Nehmt euch die 5 Minuten Lesezeit, es lohnt sich.
 

Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Meditationen über ein Schwein”

  1. Avatar Melanie sagt:

    Besser kann man es gar nicht auf den Punkt bringen, ich könnte jedes Wort unterschreiben, vielen Dank

  2. Avatar Christine sagt:

    Exzellent niedergeschrieben – hoffentlich fällts auch bei vielen Menschen auf fruchtbaren Boden – würde so vielen Tieren das Leben retten.

  3. Avatar Claudia sagt:

    Ich stimme Melanie und Christine absolut zu. Und wer immer noch einen Denkanstoß braucht, der sollte das Buch „Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen“ von Melanie Joy lesen.

  4. Avatar Marita sagt:

    Es ist Sommer-, Sonnen- und Grillzeit. Was gibt es denn Schöneres, als zusammen zu sitzen und gemeinsam einen kleinen Frederik zu grillen? Die Medien tun ihr Übriges da fleißig bei mit zu machen. Vorne, mit großen Bedauern, über die grauenhaften Tiertransporte berichten, als Aufmacher sozusagen, und hinten dann Seitenlang bunte Bilder, von lustigen Menschen beim Verspeisen umgebrachter Tierpersönlichkeiten. Die Politiker, Journalisten und Richter machen fleißig mit. Aber jede und jeder hat es in der Hand auzustehen und laut zu sagen NEIN! Briefe schreiben an die Politiker, Meinung kund tun und nicht weg ducken, wenn andere zu einen Spielverderber sagt. Nicht ausruhen auf dem erreichten. Sieben oder acht Millionen Vegetarier/Veganer sind nicht genug. Weiter machen, lauter werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.