Denn Tiere sind keine Maschinen

Über die Profi-Sachensuche

von Admin, am 12.01.2019.

„Die ganze Welt ist voll von Sachen, und es ist wirklich nötig, dass jemand sie findet. Und das gerade, das tun die Sachensucher.“
 
Aus „Pippi Langstrumpf“ von Astrid Lindgren
 
Foto: Rosa Mariechen, berühmteste Sachensucherin im bekannten Universum, bei der täglichen Arbeit

Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Über die Profi-Sachensuche”

  1. Avatar ellen sagt:

    Sie ist einfach die beste Sachensucherin der Welt und bei diesem herrlichen, weiten Auslauf versteht es sich von selbst, das man die tollsten Sachen findet.

  2. Avatar Stefan sagt:

    Ehrlich währt am längsten

    Das Sachenfinderfundbüro,
    macht die Sachensucher froh.
    Gezahlt wird Sachenfinderprovision,
    kurz genannt, auch Finderlohn.
    Und der Staat, der auch schon grient,
    weil er daran dann auch verdient.
    Das Gesetzbuch, sollte haben:
    Sachenfinderprovisionsabgaben

  3. Avatar ines sagt:

    Es ist wirklich toll, dass es dich gibt, liebes Rosa Mariechen! Wie viele Dinge würden sonst nie gefunden werden!

  4. Avatar Stefan sagt:

    Lale Andersen

    Heißt es nicht, „Ein Schiff wird kommen“,
    wird kein Schwein hier mitgenommen?
    Ich hör die Leute ständig singen:
    „Es wird mir den Einen bringen.
    Den werd‘ ich lieben, wie kein Zweiter,
    also warte ich hier weiter.“

  5. Avatar Dami sagt:

    Was für ein schönes Foto, wie Rosa-Mariechen so zwischen den Bäumen steht und in die Welt blickt.

  6. Avatar Gabriele sagt:

    Der Winter ist so grau und trist, da bringt Rosa-Mariechen richtig Farbe ins Bild. Hoffentlich hat sie viele schöne Sachen gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.