Denn Tiere sind keine Maschinen

Das 20. Törchen

von Admin, am 20.12.2018.

Beim 20. Törchen mussten wir uns etwas beeilen, denn die Öffnerin Maret Einhorn hatte schon den Blick drauf, mit dem sie uns auch immer förmlich in den Apfeleimer kriecht. Das ist dann immer eine Sache von Sekunden, bis die Leckereien weg sind. Zum Glück hatten wir die Kamera aber schon einsatzbereit. 😉
 
Maret ist mit ihren 22 Jahren die zweitälteste Kuh auf Butenland. Nur ihre beste Freundin Marte ist 4 Tage älter. Im nächsten März sind die beiden schon drei Jahre Butenländerinnen. Vorher lebten sie fast 20 Jahre auf einem Hof, der so verwahrlost war, dass sogar das Veterinäramt eingegriffen hat und die Tiere beschlagnahmte.
 
Damals kamen Maret und Marte mit ihren Freundinnen Milla und Maya auf unseren Hof. Die blinde Maya überlebte leider nur wenige Tage, dann verstarb sie an den Folgen der katastrophalen Haltung. Milla ist im Winter 2017 im stolzen Alter von 25 Jahren eingeschlafen. Aber Marte und Maret gehen jeden Tag sehr rüstig an und wohnen eher aufgrund ihres Alters in unserem Krankenstall.
 
Sind wir bei der Ankunft des Quartetts noch davon ausgegangen, dass die betagten Damen ihre erste und sehr wahrscheinlich gleichzeitig letzte Weidesaison bei uns erleben würden, so sind wir aktuell sehr viel optimistischer. Den beiden Rinderomas tut der bewährte Butenländer Service und das selbstbestimmte Leben unter Freunden einfach so gut, dass sie richtig aufgeblüht sind und es uns deshalb überhaupt nicht überraschen würde, wenn sie in drei Jahren Millas Rekord einstellen. Und hoffentlich danach sogar mit einigen Jährchen übertrumpfen. An unserer Pflege und Liebe wird es jedenfalls nicht scheitern. <3

Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Das 20. Törchen”

  1. Stefan sagt:

    Augenblicke

    „Ich möchte wissen, was dort hängt,
    und wer mir wohl ein Säckchen schenkt?
    Mein Adlerauge muss erst checken,
    sind das Dinge, die auch schmecken?
    Nach erstem Blick für gut befunden,
    vermute ich, es wird mir munden.
    Mein linkes Auge, wie man sieht,
    ist größer, als mein Appetit.“

  2. ElkeS sagt:

    Was für ein wunderbares Geschöpf!

    Ich freue mich so sehr für Maret und Marte, dass sie nun auf Hof Butenland ein schönes, friedvolles Leben leben dürfen – hoffentlich noch viele Jahre lang.

  3. Antonia sagt:

    Maret, Du süßes Ömchen. Das finde ich toll, dass es Dir so gut geht und Du bestimmt den Altersrekord auf Butenland brechen wirst:-))

  4. Christine sagt:

    Maret, Du bist ein ganz bezauberndes muhiges Einhorn mit einer rosa Schnute, die so süß aussieht – Butenland tut Dir so was von gut. Du bist eine bildhübsche Kuhdame + schaust super aus – würd‘ Dich nie auf 22 schätzen!

  5. Gabriele sagt:

    Du süße Maret, wie sehr sich inzwischen Dein Gesichtsausdruck verändert hat. Bei Deiner Ankunft hattest Du einen so traurigen Blick und heute mit Deinem Adventsbeutel siehst Du so zufrieden und neugierig aus. Ich freue mich so sehr für Dich!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.