Denn Tiere sind keine Maschinen

Wie geht es Lady Welle und Cello?

von Admin, am 20.08.2018.

Wir haben heute vormittag Lady Welle von der Weide zurück auf den Hof geholt und warten nun auf den Tierarzt. Sie interessiert sich seit 2 Tagen nicht mehr für ihr Kraftfutter, das wir ihr zweimal täglich anbieten. Selbst das beste Heu, das noch richtig frisch duftet und an dem eigentlich kein Rind vorbeigehen könnte, wurde von ihr nicht angerührt. Das ist gerade bei Rindern sehr fatal, da diese Tiere Wiederkäuer sind, 4 Mägen besitzen und sich deshalb den Großteil ihres Tages mit der Verdauung beschäftigen. Der Tierarzt ist ein Spezialist, der uns auch schon bei Paulchen beigestanden hat, und kommt extra aus Bremerhaven. Wir werden es mit einer Pansenstimulanz versuchen und hoffen, dass dieses Mittel anschlägt. Man muss dabei im Hinterkopf behalten, dass Lady Welle 19 Jahre alt ist und als Turbokuh, die über 140.000 Liter Milch geben musste und dabei 12 Kinder verloren hat, ihr 16jähriges Leben vor Butenland verbracht hat.

Wenn der Arzt schon mal hier ist, kann er sich auch gleich Cello anschauen und zu ihm eine zweite Meinung äußern. Unser Wallach bekam ja vor Wochen die Diagnose „Hufrehe“, allerdings hat unserer erfahrener Hufpfleger, der vor ein paar Tagen das regelmäßige Wellness-Programm an unseren Pferden durchgeführt hat, das sehr in Frage gestellt. Er geht davon aus, dass Cello etwas Falsches gegessen hat, deshalb die Symptome zeigt und höchstens etwas Unterstützung beim Genesungsprozess braucht. Deshalb kommt in den nächsten Tagen auch ein Physiotherapeut für Pferde, trotzdem kann eine weitere Diagnose ja auf keinen Fall schaden.

Bitte haltet diesen Beitrag im Auge, denn wir werden ihn aktualisieren, sobald sich unser Tierarzt seine Meinung über die 2 Patienten gebildet hat. Daumen drücken kann natürlich auf keinen Fall schaden, gerade bei Lady Welle können wir nur hoffen, dass die Stimulanz anschlägt und sie uns ein weiteres Mal mit ihrem Kämpferwillen überrascht.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Wie geht es Lady Welle und Cello?”

  1. Avatar Christine sagt:

    Lady Welle♡, hoff‘ soooo sehr, dass Du wieder Appetit auf Deine Kraftfutterleckerchen + Heu bekommst. Hier werden für Dich von drei Katerchen + mir ordentlich Pfoten + Daumen gehalten. Deine Butenländer Menschen tun alles, damits Dir wieder besser geht. Denk fest an Dich♡.
    Auch für Cellos zweite TA-Untersuchung + die anberaumte Physiotherapie alles Gute – das tut ihm sicher gut.

  2. Avatar Elke sagt:

    Ich drücke ganz fest die Daumen für die beiden Patienten, besonders für die tapfere Lady. Ich hoffe sehr, dass ihre Genesung angestossen werden kann!!! VlG, Elke

  3. Avatar Ute sagt:

    Klingt hoffnungsvoll fuer Cello!?! Wuensche ihm alles Gute.

    Ach, Lady Welle, was kann man sagen??? Es tut mir so leid, dass das Schicksal, das die Menschen dir auferlegt haben, dir heute noch so boes‘ mitspielt. Wir verdienen nicht, von dir vergeben zu werden! 🙁

  4. Avatar Sigrid sagt:

    Viel Kraft, gute Hilfe und Unterstützung durch den Tierarzt wünsche ich allen Beteiligten!
    Und drücke alle Daumen, daß die geliebte Lady Welle sich erholt und wieder Appetit bekommt – so es ihr Wunsch und Streben ist.
    Ich denke an euch.♡

  5. Avatar Gabriele sagt:

    Ich bin um jedes Eurer Tiere besorgt, doch da Lady Welle mein Patenkind ist hoffe ich ganz besonders dolle, dass es ihr bald wieder besser geht. Sie kann bei Euch noch so ein schönes Leben haben, als kleine Wiedergutmachung für das ganze Leid, was sie erfahren musste. Meine liebe Lady Welle und lieber Cello ganz liebe Genesungswünsche sende ich Euch beiden von Herzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.