Denn Tiere sind keine Maschinen

Vegan leben

von Admin, am 05.08.2018.

„Der Veganismus gehört zu den großartigsten, schönsten und sanftesten Entdeckungen der Menschheit, denn er bietet die Möglichkeit, zu leben, ohne Tiere zu töten oder zu quälen, er befreit vom Zwang, zu leugnen und zu verdrängen, er tut niemandem etwas zuleide und setzt mit alledem gewaltige Energien frei. Und nebenbei gesagt: Leichter und billiger lässt sich der Planet kaum retten.“

Das ist ein Zitat aus einem Artikel des Zeitmagazins, von dem wir so begeistert sind, dass wir euch nochmal darauf aufmerksam machen wollen. https://www.zeit.de/…/…/vegan-leben-fleisch-tiere-tierschutz

Dabei sind wir keine neuen Werbebotschafter dieses Verlags, es freut uns einfach, wenn so positiv, wohlwollend und vorurteilsfrei über diese Lebensweise berichtet wird. Schließlich wäre auch unsere Stiftung ohne das vegane Leben undenkbar. Denn wie sollten wir es vereinbaren, hier den ganzen Tag über Tieren eine neue Chance zu geben und gleichzeitig dreimal täglich Artgenossen dieser Bewohner auf unseren Tellern zu haben?

Es gibt keine artgerechte Schlachtung, das endet immer mit einer Tötung. Es gibt auch keine artgerechte Tiernutzung, weil die einzige Gerechtigkeit gegenüber allen Arten grundsätzlich damit zu tun haben muss, sie selbstbestimmt, frei und ohne jeden Ausbeutungsgedanken einfach leben und nach ihrer persönlichen Fasson glücklich werden zu lassen. Und deshalb ist Tierschutz zumindest für uns auch immer verbindlich mit einem veganen Leben verknüpft, da wir das Gefühl hätten, jeden Schutzgedanke mit Füßen zu treten, sobald wir einen toten Körper oder ein Qualprodukt der Schutzbefohlenen konsumieren würden. Das ist für uns weder radikal noch extrem, es soll auch keine Bevormundung und kein Angriff sein, wir sehen es einfach nur als logische Schlußfolgerung.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Vegan leben”

  1. Avatar Antonia sagt:

    Habe heute versucht, das als Printversion zu bekommen. Gibt es das nicht?

  2. Avatar Christine sagt:

    Wie Antonia, würde mich das auch gedruckt interessieren. Ist es denn als Buch erhältlich?

  3. Avatar Antonia sagt:

    Hallo Christine,

    wie ich mitterweile herausgefunden habe, ist das Magazin der Beileger der üblichen Zeit-Zeitungsausgabe; – habe heute noch ein Exemplar erwischt, bevor morgen die neue Ausgabe erscheint.

    LG Antonia

  4. Avatar Christine sagt:

    Danke Antonia! Radel schnell am Bahnhof vorbei, vielleicht kann ich noch ein Exemplar ergattern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.