Denn Tiere sind keine Maschinen

Fight for your right to party

von Admin, am 11.08.2018.


Puschek plant heute sehr intensiv mit Winfried das Wochenende durch. Vor allem am morgigen Sonntag herrscht hier fast sturmfreie Bude, da die Butenländer Chefetage am 5. veganen Sommerfest in Bremen teilnimmt. https://www.facebook.com/events/601516423558381/ So etwas muss man natürlich ausnutzen.

Leider ist aber noch immer niemand unter den tierischen Bewohnern hinter das fiese Klinkensystem gekommen, das den Futterraum absperrt. Bei der Handhabung kann man die Menschen noch so oft unauffällig beobachten, trotzdem sind entscheidende Details bisher selbst an Spionageausnahmetalenten wie unserem Vampirpekinesen vorbeigegangen. So bleibt dieser Tresor wohl verschlossen und man muss gar nicht erst Einladungen für die saukuhlste Sause in ganz Butjadingen über Facebook verschicken. Egal, zum Glück ist auf diesem Hof ja jeder Tag eine tierische Party, da braucht man eh keine Zusatztermine.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Fight for your right to party”

  1. Avatar Ute sagt:

    Puschek – einfach hochspringen, dich mit den Vorderpfoten an die Klinke haengen und ausrasten lassen. Einfach! Ein paar meiner Hunde und Katzen haben’s auch gelernt.
    Oder aber ihr macht’s wie die Bremer Stadtmusikanten und, wenn du weniger knurrst und mehr schwanzwedelst, kann Frau Prillan vielleicht dazu ueberredet werden, von deinem Ruecken aus den Einbruch in den Futterraum zu ermoeglichen….

  2. Avatar Christine sagt:

    Ute – hab‘ mit Deinem comment jetzt so gelacht!
    Stell‘ Dir vor, Puschek wirft den PC im Butenländer Büro an, tatzelt aufs Tagebuch und liest Deine Anleitung …
    Bei den zwei süßen Kerlen würd‘ doch jeder gern mitfeiern.

  3. Avatar Ute sagt:

    Na ja, Christine, wenn das passiert, werde ich ahnungslos vor mich hin pfeifen und meinen besten „ich-weiss-nichts-von-gar-nichts-Ausdruck“ aufsetzen. Und ich muss ja das Durcheinander nicht wieder in Ordnung bringen, wenn die Tiere meinen Anweisungen folgen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.