Denn Tiere sind keine Maschinen

Suhlenexperten unter sich

von Admin, am 07.07.2018.


Wir befürchten, dass Puschek seinen Beruf als Bademeister demnächst wieder an den Nagel hängen wird. Es machen sich schon erste gelangweilte Ausfallerscheinungen wie offenes Gähnen bemerkbar. Auch seine Aufmerksamkeit wird kaum auf den Pool gerichtet, sondern schweift öfter ins Umfeld ab.

Das Ganze war aber eigentlich auch von Anfang an zum Scheitern verurteilt, denn um einen glühenden Motorsport-Fan wie unseren Pekinesen bei der Stange zu halten, müsste sich Rosa Mariechen circa 200 km/h schneller durch ihre Suhle bewegen. Davon kann sie aber im wahrsten Sinne des Wortes nur träumen, denn sie legt sogar lieber ein komplett entschleunigtes Schläfchen im Pool ein. Das ist vergleichbar mit einem Formel-1-Rennen, das nur aus einem Boxenstopp besteht. Kein Wunder also, dass Adrenalin-Junkies wie Puschek von so etwas nicht mitgerissen werden.

Zum Glück steckt in unserer Diva aber auch jede Menge Nilpferd, so müssen wir uns wenigstens um ein Ertrinken keine Sorgen machen. Wir schreiben die Stelle trotzdem mal intern aus, uns wäre einfach wohler, wenn demnächst Eberhard, Martin oder ein anderer Rettungsschwimmer den Hasselhoff macht. Immerhin gilt bei uns Safety first.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Suhlenexperten unter sich”

  1. Ute sagt:

    So schoene (und viele) Freundschaften, die Puschek schliessen kann. Wie reich sein Leben geworden ist!

  2. ines sagt:

    Puschek scheint nicht zu verstehen, wie man sich so lange so unbeweglich in so einer „Brühe“ aufhalten kann. Aber er lässt sich zumindest von der wohltuenden Ruhe anstecken. ,-)

  3. margitta sagt:

    hallo puschek,
    das suhlen wirst du auch noch lernen, dann brauchst du nicht mehr gähnen, hecheln und dich über das maul lecken.
    bei meinen hunden immer ein zeichen von unsicherheit.

  4. Gabriele sagt:

    Wie süß und harmonisch die beiden ihre Zeit verbringen. Ich finde Puschek hat sich so gut eingelebt und die Müdigkeit liegt doch wohl eher an der großen Hitze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.