Denn Tiere sind keine Maschinen

Bettentausch mit einer Diva

von Admin, am 14.03.2018.


Eberhard und Winfried konnten sich heute partout nicht einigen, wer mit dem Bettenmachen dran war. Zwar ist es richtig, dass Ebi gestern die Nachtlager aufgeschüttelt hat, aber Winnie besteht darauf, dass er heute nicht nur den Müll rausgetragen, sondern auch den Menschen das benutzte Essgeschirr für den Abwasch angereicht hat, so dass nun wieder der Herr Papa mit den Haushaltspflichten dran ist. Schließlich hat der weise Erziehungsberechtigte alle Diskussionen beendet und beschlossen, heute einfach im benachbarten Divenbett zu schlafen, da das letztens schon so gut geklappt hat. Und tatsächlich ging die Taktik auch dieses Mal hervorragend auf, da Rosa Mariechen trotz aller berechtigten Empörung wieder keinen Schweineweitwurf in Betracht gezogen und sich stattdessen im ungemachten Familienschlafzimmer niedergelassen hat. Schließlich kann die Hofdiva nicht nur pöbeln, sondern ist auch durchaus mit Deeskalationsmaßnahmen vertraut und scheut sich nicht, diese vernünftigerweise anzuwenden. Die Begnadetere gibt da einfach nach, außerdem gibt es auf fremden Ruheplätzen auch bestimmt jede Menge neue Sachen zum suchen. Quasi eine Win-Win-Situation.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Bettentausch mit einer Diva”

  1. Ute sagt:

    Problemloesung auf schweinliche Art. Und, Rosa-Mariechen – ein kleiner, troestlicher Zuspruch: es heisst ja, dass die Kluegeren nachgeben!
    Aber der Winfried hat nicht so ganz die Wahrheit gesprochen. Das angereichte Geschirr wurde vor der Uebergabe mit Hilfe seiner Zunge einer gruendlichen Vorwaesche unterzogen und der rausgeschaffte Muell wurde wohl auch erst einmal sorgfaeltigst begutachtet – man kann ja nie wissen, was da, so ganz Ausversehen, weggeschmissen wird! Also Hilfe mit Hintergedanken…

    Jens – in der Hoffnung, dass ein steter Tropfen wirklich den Stein hoehlt – hier wieder einmal mein Tropfen: B U C H !!!

  2. Christine sagt:

    Was hab ich jetzt gelacht – so rüde ist Rosa-Marie doch auch nicht ob ihres Schlafgemachs, daß sie die zwei gleich durch die Luft schicken würde!
    Auch diesmal ist unsere Sachensucherin die Klügere und nestelt dann halt in Ebis + Winnies Bettchen.

  3. margitta sagt:

    eine echte herausforderung, wie im wirklichen leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.